Volvo XC60

Volvo XC60: Rückruf

— 03.12.2010

Airbag falsch montiert

Weltweit müssen 19.000 Volvo-Modelle wegen verschiedener Mängel in die Werkstatt. In Deutschland sind 53 XC60 betroffen, sie ruft Volvo wegen Airbag-Problemen zurück.

Volvo muss weltweit 19.000 Autos der Modelle C30, S40, S80 als Langeversion L und XC60 in die Werkstätten rufen, die meisten in China. In Deutschland sind 53 zwischen dem 26. Januar 2009 und dem 14. April 2010 gebaute XC60 betroffen. Weil die Seitenairbags verdreht montiert sein können, besteht die Gefahr, dass sie bei einem Unfall falsch oder gar nicht auslösen. Volvo wird das KBA informieren. In China muss bei 4033 zwischen November 2008 und September 2010 gebauten C30 und 8965 zwischen September 2009 und September 2010 gebauten S40 die Software der Motorsteuerung  aktualisiert werden, um zu verhindern, dass das Fahrzeug in bestimmten Betriebszuständen vibriert.

Überblick: Alle News und Tests zu Volvo

Bei 5833 verlängerten S80L gibt es ein Problem mit der Motorkühlung, das im schlimmsten Fall zu Motorschäden führen kann.

Autor: Richard Holtz

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.