Volvo XC 60 T5: Fahrbericht

Volvo XC 60 mit neuem T5-Motor Volvo XC 60 mit neuem T5-Motor Volvo XC 60 mit neuem T5-Motor

Volvo XC60 T5: Fahrbericht

— 07.02.2014

Neuer Vierzylinder für den XC60

Zwei Liter Hubraum, vier Zylinder: Volvo hat eine eigene Motorenfamilie entwickelt. Wir haben den 245 PS starken T5 schon im XC 60 ausprobiert.

Wenn neue Motoren auf die Straße kommen, ist dies für den Hersteller immer etwas Besonderes. Schließlich ist der Motor das Herz eines Autos. Und die Volvo-Modelle mussten lange Zeit mit fremden Herzen unter Haube fahren. Ford lieferte viele der Vierzylinder-Benzinmotoren. Diese Kooperation läuft jedoch 2016 aus. Schon jetzt gibt es deshalb eine neue Motorenfamilie, eine Eigenentwicklung von Volvo. Alle Mitglieder haben zwei Liter Hubraum, vier Zylinder und mindestens einen Turbolader – das Topmodell T6 noch einen Kompressor dazu – und erfüllen die Abgasnorm Euro 6. Den Anfang machen T5 und T6, mit 245 beziehungsweise 306 PS. Wir fuhren den XC60 T5 mit Achtgangautomatik und Frontantrieb.

Fühlt sich fast an wie ein Sechszylinder

Im Schnee ist der XC 60 zuhause, auch wenn die Pkw-Sparte der Schweden seit 2010 der chinesischen Firma Geely gehört.

Nur vier Zylinder? Kaum zu glauben, wie fein die Ingenieure so einen Allerweltsmotor hinbekommen. Wer den T5 nicht scheucht wie einen Rennwagen oder beim Beschleunigen auspresst wie eine Zitrone, könnte fast glauben, mit einem Sechszylinder unterwegs zu sein. So laufruhig und vibrationsarm läuft die Maschine. Erst jenseits von 5000 Touren erhebt sie die Stimme etwas zorniger, knurrt kernig, aber nicht über Gebühr lautstark. Aber so hoch muss der Fahrer die Maschine selten aufdrehen. Das maximale Drehmoment von 350 Newtonmetern steht nämlich zwischen 1500 und 4800 Touren bereit. Eigentlich immer genug Kraft zum Beschleunigen. Ergebnis: Der stattliche XC60 sprintet in 7,2 Sekunden auf 100 km/h, schafft 210 km/h Spitze. Die serienmäßige Achtgang-Automatik passt übrigens ganz vorzüglich ins sanfte Bild. Sie wechselt die Gänge sanft und unauffällig, trotzdem blitzschnell. Genauso soll es sein: Der Fahrer will vom Getriebe nichts spüren, kein Ruckeln beim Gangwechsel, kein Zaudern beim Kickdown.

Machen auf der Meile und im Gelände eine gute Figur: die 20-Zöller in Mattschwarz.

Von einer besonderen Innovation merkt der Fahrer eigentlich gar nichts: Der Turbolader ist im aus Stahlblech gefertigten Auspuffkrümmer integriert. Das spart Gewicht, ist einfach herzustellen und sorgt für eine effiziente Verbrennung, weil die Hitzeabstrahlung geringer als bei üblichen Systemen ist. Ergebnis der Bemühungen: Laut Volvo verbraucht der 245 PS starke XC60 nur 6,7 Liter Super alle 100 Kilometer. Bei unseren Testfahrten zeigte der Bordcomputer allerdings 10,3 Liter an – was wohl auch realistischer sein dürfte.

Volvo Concept XC Coupé: Detroit Auto Show 2014

Volvo Concept XC Coupé Volvo Concept XC Coupé Volvo Concept XC Coupé
Am XC 60 hat sich mit dem neuen Modelljahr wenig geändert. Er bleibt angenehmer Geselle, ein Tip für alle, die nicht so gerne einen Audi, BMW oder Mercedes fahren wollen. Vor allem mit der elektronischen Dämpferverstellung ist er ein sehr gemütliches SUV. Auf Comfort schaukelt der Volvo nett, wie ein Wüstenschiff bei der Durchquerung der Sahara. Die Abstimmungen Sport und Advanced sorgen für eine strammere Beinarbeit. Wobei Advanced schon zuviel des Guten ist.

Auf der Straße gefällt die elektronische Dämpferverstellung im Sport-Modus.

In dieser Einstellung hoppelt das SUV unangenehm hölzern über schlechte Wege. Klar, das soll sportlich sein. Doch sollte sich der Fahrer im Klaren darüber sein, dass es den XC60 T5 nur mit Frontantrieb gibt und sportliche Ausritte überhaupt nicht zu ihm passen. Wild durchdrehende Vorderräder werden elektronisch im Zaum gehalten. Trotzdem zupft der Antrieb in der eh etwas gefühllosen Lenkung.

Technische Daten Volvo XC 60 T5 Automatik Motor: Vierzylinder-Benziner • Antrieb: Frontantrieb • Hubraum: 1969 cm3 • Max. Leistung: 245 PS • max. Drehmoment: 350 Nm • 0-100 km/h: 7,2 Sekunden • Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h • Verbrauch: 6,7 Liter • CO2-Emission: 157 g/km • Kofferraumvolumen: 495 Liter • Länge/Breite/Höhe: 4644/1891/1713 Millimeter • Preis ab 40.800 Euro.

Autor: Andreas Borchmann

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.