Volvo XC90 kommt 2014

— 05.07.2013

Neue Assistenzsysteme von Volvo

Der neue Volvo XC90 kommt Ende 2014 mit einer Reihe neuer Sicherheitssysteme. Unter anderem erkennt er auch Tiere.



Volvo bringt Ende 2014 den neuen XC90 heraus. Die Schweden haben sich ordentlich Zeit gelassen mit der Neuauflage, immerhin rollt der aktuelle XC90 bereits seit 2002 auf unseren Straßen. Das Volvo-Flaggschiff kommt wie üblich mit einer Vielzahl von Sicherheitssystem, darunter laut Volvo einige weltweit einmalige Helfer. Unter anderem dabei: eine Fußgänger-Erkennung bei Dunkelheit: Erstmalig erkennt die Kamera des automatischen Notbremsassistenten auch bei Dunkelheit andere Fahrzeuge, Fußgänger und Fahrradfahrer.

Alle News und Tests zum Volvo XC90

Neu ist auch die Fahrbahnrand- und Begrenzungs-Erkennung mit Lenkeingriff: Eine Funktion, die registriert, ob das Auto von der Straße abkommt und es mit einem autonomen Lenkeingriff zurück in die Fahrspur bringt. Das gibt es auch bei anderen Herstellern. Die Weltneuheit hier ist die Fahrbahnrand-Erkennung ohne eine entsprechende Markierung. Das System funktioniert somit auch zum Beispiel auf schmalen Landstraßen. Ein ebenfalls neuer Stauassistent mit Lenkunterstützung hält das Fahrzeug in der Fahrspur und lässt es im Verkehr mitschwimmen, indem es automatisch dem vorausfahrenden Fahrzeug folgt.

Der XC90 erkennt auch Tiere am Fahrbahnrand

Die nächste Weltneuheit ist ein Notbremsassistent mit Tier-Erkennung. Bei einer drohenden Kollision mit einem großen Wildtier sowohl bei Tag als auch bei Nacht bremst der Notbremsassistent automatisch ab und kann so Unfälle vermeiden oder zumindest die Aufprallgeschwindigkeit reduzieren. Auch die Car-2-Car-Kommunikation treibt Volvo voran. Sie ermöglicht dem XC90, mit anderen Fahrzeugen und mit der Verkehrsinfrastruktur zu kommunizieren. Informationen können geteilt und ausgetauscht werden. Der Austausch erfolgt über Transmitter in den Fahrzeugen sowie der Verkehrsinfrastruktur wie Verkehrszeichen und Ampeln. Hinter den zahlreichen Assistenzsystemen steckt die sogenannte Vision 2020: Bis zum Jahr 2020 soll niemand mehr in einem neuen Volvo-Modell getötet oder verletzt werden.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige