Volvo XC90 R-Design

Volvo XC90 R-Design

— 18.09.2014

Der XC90 im Sportdress

Volvo schärft den neuen XC90 optisch nach. Jetzt gibt es erste Bilder und Infos vom Schweden-SUV im sportlichen R-Design.

Volvo würzt den neuen XC90 optisch nach. Mit der Linie R-Design wollen die Schweden sportlich ambitionierte Kunden locken. Optisch macht der XC90 R-Design auf jeden Fall was her: Ein Kühlergrill mit horizontalen Streben in hochglänzendem Schwarz und Chromeinfassung, eine R-Design-Front- und Heckschürze, zwei Auspuffendrohre in Trapezform und seidenmatte Außenspiegelkappen sind Teil des Paketes. Dazu kommen 20 Zoll große R-Design-Leichtmetallräder mit fünf Speichen in Diamantschnitt. Optional lässt sich der Schwede mit bis zu 22 Zoll großen Rädern bestücken. Zu den weiteren äußeren Erkennungsmerkmalen zählen das R-Design-Emblem am Heck, Fensterrahmen mit seidenmattem Chromfinish und eine integrierte Dachreling aus Aluminium.
Neuer Volvo XC90: Sitzprobe

Autosalon Paris 2016: Highlights

Innen sorgen neue Sportsitze aus Nubuk und perforiertem Leder sowie das mit Leder bezogene Sportlenkrad und weitere Details wie R-Design-Schalthebel, -Pedale, -Fußmatten und beleuchtete Einstiegsleisten für ein sportliches Ambiente. Die digitale Instrumentenanzeige in spezieller Farbe und der Touchscreen in der Mittelkonsole mit einer Aluminiumeinlage gehören ebenfalls zum Ausstattungsumfang. Die R-Design-Linie kann mit allen Motorisierungen des XC90 kombiniert werden. Preise nennt Volvo noch nicht. Da die Premiere des Standard-XC90 auf dem Autosalon in Paris stattfindet, dürfte der XC90 im R-Design wohl erst in Detroit 2015 gezeigt werden.
Volvo XC90: Erste Preise
So kommt der neue Volvo XC90
Wir berichten live von der Detroit Motor Show:

Autoren: Peter R. Fischer,

Stichworte:

SUV

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung