Von Frankfurt nach Berlin

Von Frankfurt nach Berlin – am besten mit dem Auto Von Frankfurt nach Berlin – am besten mit dem Auto

Von Frankfurt nach Berlin

— 07.03.2003

Am besten mit dem Auto

Mal eben 530 Kilometer reisen. Möglichst günstig, stressfrei und schnell. Das war die Aufgabe für vier Teams – unterwegs mit Flieger, Zug und Autos.

Tobt der Stress, rast der Puls

Verkehrsmittel-Vergleichsfahrt. Klingt nicht gerade sinnlich. Ist aber eine ziemlich spannende Sache, wie eine Aktion von AUTO BILD, Hessischer Rundfunk und Sender Freies Berlin beweist. Vier Teams, jeweils bestehend aus "Reisendem" und begleitendem Kameramann, haben sich morgens um kurz nach sieben Uhr auf den Weg gemacht. Zwei davon mit dem Auto – eins im sparsamen Opel Astra 1.7 CDTI (80 PS), eins im schnellen Astra 2.0 Turbo OPC(200 PS), eins mit dem Flieger, eins mit dem ICE. Ebenfalls unterwegs: zwei Begleitfahrzeuge vom AvD und zwei Reporter von AUTO BILD im Audi RS 6 Avant (450 PS).



Ausgangssituation für alle: keine Zeit für lange Reisevorbereitungen. Super-duper-Frühbucherkonditionen spielten beim Kauf der Tickets also keine Rolle. Start Frankfurt am Main, Ziel Berlin. Wer am schnellsten hinkommt, liegt auf der Hand: der Flieger. Aber kommt der Flug-Reisende auch am entspanntesten, am stressfreisten ans Ziel?

Das zu ermitteln war Aufgabe von Dr. Markus Schmitt, der sich als Verkehrsmediziner unter anderem ums Rennteam von Mercedes-Benz kümmert. Vorm Start legte er den Testpersonen einen elektronischen Pulsmesser an. "Die Herzfrequenz ist der optimale Indikator fürs körperliche Befinden in Stresssituationen", weiß Schmitt. Rast der Puls, tobt der Stress. Geht er regelmäßig, ist alles im Lot. Bedeutet: Der Reisende mit den geringsten Ausschlägen ist so gesehen am besten unterwegs.

Sieger in diesem Fall: Ulla Atzert, die Fahrerin des Astra Diesel. Mit einer Reisezeit von vier Stunden und 50 Minuten kam sie zwar erst als Vierte in Berlin an (12.06 Uhr) – mit 105 Minuten Rückstand auf den Flieger und rund einer Stunde auf die "Schnellfahrer", aber mit den besten Herzwerten. Und fürs kleinste Geld: 33,44 Euro.

Das Team von AUTO BILD

"Reisen statt Rasen", ermahnen Plakate an der Autobahn. Wenn man bei strahlendem Sonnenschein mit dem 450 PS starken Audi RS 6 Avant unterwegs ist, fällt das nicht leicht.

Der Flieger

Auf der Strecke Frankfurt - Berlin ist das Flugzeug kaum zu schlagen. Aber Anfahrt, Einchecken, Landung und Taxifahrt kosten Zeit – und Nerven.

Das schnelle Auto

Ein Opel mit Dampf unter der Haube. Linke Spur, flotte Beschleunigung – was sagen Herzfrequenz und Tanknadel dazu?

Das vernünftige Auto

Eile mit Weile, sagt ein altes Sprichwort. Wie macht sich das auf einer Strecke von 530 Kilometern bemerkbar? Und was sagt das Portemonnaie dazu?

Die Bahnfahrerin

Kann die Bahn auf dieser Mittelstrecke mithalten? Die Befürchtung "langsam und teuer" bestätigte sich am Ende, erst recht, wenn man ohne Bahncard erster Klasse fährt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.