Kart

Vorschau: 24h-Rennen

— 23.12.2009

Klein-Le Mans in Köln

Herausforderung der besonderen Art: Beim 24-Stunden-Kartrennen in Köln messen sich Formel-1-Profis mit Amateuren. Prominente Starter sind Timo Glock, Adrian Sutil und Timo Scheider.

"Race of Cologne" – das ist das ultimative 24-Stunden-Kartrennen in Köln. Am 16. Januar 2010 fällt der Startschuss im Kölner Industriegebiet Rodenkirchen. Dann zittert zum zwölften Mal die Halle des "Kart Center Cologne". 375 Meter lang ist eine Runde der Indoor-Strecke. Mit 7,5 PS und 200 Kubik Hubraum gehen die Rennkarts auf die Piste und werden dabei bis zu 65 km/h schnell. Der Rekord beim Langzeitrennen stammt aus dem Jahr 1999 und liegt derzeit bei 3394 Runden. Kann dieser nach elf Jahren von einem der PS-hungrigen Teams getoppt werden?

ABMS-Damenteam am Start

Vom F1-Renner ins Kart: Timo Glock startet mit Namensvetter Timo Scheider in einem Team.

Zwölf Teams mit insgesamt 140 Fahrern (max. 12 pro Team) und Fahrerinnen werden um den begehrten Pokal auf der Indoor-Bahn kämpfen – wie die Großen beim 24 Stunden Rennen in Le Mans. Da gibt es Fahrerwechsel und Reparaturen, Reifenwechsel und Nachtanken. Auch ein Damenteam, mit Unterstützung von AUTO BILD MOTORSPORT, stellt sich der Herausforderung. Die zwei wohl bekanntesten Damen sind Kati Droste und Nicole Lüttecke. Beide haben bereits jahrelange Erfahrungen im Tourenwagensport. Alle anderen stammen, wie Devina Jansen, aus dem Kartsport. Das verspricht Hochspannung pur. Weitere große Namen aus der Motorsport-Szene dürfen natürlich nicht fehlen. Von Formel-1-Fahrern wie Timo Glock, Adrian Sutil und Nico Hülkenberg bis zu den DTM-Stars Bernd Schneider und Timo Scheider. Aber auch Christian Vietoris und Marco Wittmann (Formel 3 Euroserie) und Dirk Müller aus der American Le Mans Serie – sie alle werden in Köln dabei sein.

Stars & Karts in Köln

Auch Williams-Pilot Nico Hülkenberg ist beim "24h Race of Cologne" vor Ort.

Auch die Promidichte lässt keine Wünsche offen. Ein eigens für diese Gruppe initiiertes Sprintrennen über 35 Runden wird am Samstag um 13:35 Uhr im Rahmenprogramm über die Bühne gehen. Dabei treten auch Soapstars wie Igor Dolgatschew und Sam Eisenstein ("Alles was zählt") gegen Comedian Michael Müller ("Switch") an. Aus der Musikszene wird Nino de Angelo ins Lenkrad greifen, Marcel Müller von den Kölner Haien tauscht den Eishockeyschläger gegen das Kartlenkrad. Sie wollen die Nacht auch zum Tag machen? Der Eintritt zum Kartevent ist gratis. Spätestens zum VIP-Training und -Rennen am Samstag ab 13:10 Uhr sollten sie dort sein. Weitere Infos und den Zeitplan erhalten sie über www.24h-koeln.de.

Autor: Virginia Brusch

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.