Vorschau Genfer Salon 2008, Teil 3

Vorschau Genfer Salon 2008, Teil 3

— 03.03.2008

Das steht in Halle 6

Frühlingserwachen am Lac Léman: Auf dem 78. Auto-Salon zeigen die Hersteller ihre Trümpfe für die neue Saison. Hier die spannendsten Neuheiten, Halle für Halle im Überblick.

Echte Premium-Stimmung herrscht in Halle 6 des 78. Genfer Salons: Hier buhlen direkt nebeneinander Mercedes und BMW ums Interesse der Besucher. Die Schwaben haben den neuen GLK im Gepäck, der seinen Europa-Einstand gibt (Weltpremiere war in Detroit). In dessen Schlepptau befindet sich eine GLK-Studie mit Bluetec-Hybrid-Antrieb. Weltpremiere feiert Mercedes mit dem CLC, der als Nachfolger des C-Klasse Sportcoupé mit neuem Drive in den zweiten Frühling startet. In Sachen Umweltfreundlichkeit soll die C-Klasse Blue Efficiency groß auftrumpfen, die dank cleverer Optimierung bis zu 0,9 Liter Sprit auf 100 Kilometer gegenüber der "normalen" C-Klasse einsparen soll. Außerdem geht eine große Bluetec-Flotte an den Start. Frisch renoviert zeigen sich dazu SL, CLS und SLK. Haustuner AMG schickt SL 63 und SL 65 (525 und 612 PS) mit Extra-Power auf den Messe-Laufsteg.

Hier kommen Sie zu den Highlights in Halle 1 und 2!

Die Antwort aus Bayern am Stand gegenüber hat es in sich: Als zukunftsweisender Saubermann geht eine X5-Studie mit dem etwas sperrigen Namen Vision EfficientDynamics ins Rennen. Ein 224 PS starker Diesel-Hybridantrieb und ausgefeilte Aerodynamik sollen für niedrigen Verbrauch und CO2-Ausstoß sorgen. Eine klare Kampfansage an das Audi A3 Cabrio ist der neue Frischluft-1er, der ab April 2008 beim Händler steht. Ebenfalls ohne Deckel zeigt sich in Genf der Basis-Diesel im 320d, der X6 feiert Europa-Premiere am Lac Léman. Still und heimlich wurde auch der M3 geköpft, das neue Cabrio steht ebenfalls in Halle 6. Unter der Haube tobt der gleiche Motor wie im aktuellen M3 Coupé. Und damit Papi im PS-Protz auch locker zwei Kindersitze unterbringen kann, steht der M3 am Lac Léman auch als Viertürer (mit Dach). Bei Alpina lernt der Diesel das Rennen und heißt D3 Bi-Turbo. Mittels Registerturbo-Aufladung verpassten die Buchloer dem 320d Coupé 214 PS. BMW-Tochter Mini steckt Mini und Clubman ins Renn-Kleidchen von John Cooper Works. Eckdaten des Mini JCW: 211 PS, 238 km/h Spitze, sechseinhalb Sekunden bis Tempo 100.

So schön sind Automessen: Hier der Aperitif zum Genfer Salon

Ob in Genf auch Tauchkurse angeboten werden? Der Unterwasser-Roadster Rinspeed Squba ist auf sicher das universell einsetzbarste Exponat auf dem Genfer Salon.

Für viele "Ohs" und "Ahs" wird mit ziemlicher Sicherheit ein kühles Nordlicht sorgen. Am Volvo-Stand dominiert eine Buchstaben-Zahlen-Kombination: XC60! Das kompakte SUV wird neben XC90 und XC70 die Allrad-Palette der Schweden komplettieren und rollt im Oktober 2008 ins Gelände. Einen äußerst schicken Crossover schickt Land Rover mit dem LRX aufs Messeparket – zunächst als Studie. "Vive la France" heißt es direkt nebenan, wo der PSA-Konzern seine Neuheiten präsentiert: Die Hingucker bei Peugeot sind die 308 SW und 308 RC Z, Citroën präsentiert den gewachsenen Berlingo und den eleganten Neuling C5. Für blaublütige Messebesucher werfen sich Rolls-Royce Phantom Coupé und Maybach Landaulet in ihre schönste Messe-Schale. Um die träumenden Familienväter da wegzulocken, musste sich Chrysler am Stand schräg gegenüber für den neuen Grand Voyager extrem gute Platz-Raumkonzepte ausdenken. Zum Schluss noch ein schneller Blick in die Kuriositäten-Ecke: Da zeigt eine von Frank Rinderknecht umgebaute Lotus Elise mit dem Projektnamen Rinspeed Squba ihre Tauchkünste, Morgan präsentiert mit der Studie Life Car einen schicken Sportler mit Brennstoffzellenantrieb. Die beiden hybriden China-Zwitter BYD F3 und F6  werden wohl eher zum Schmunzeln anregen, als in Europa irgendwelche Ausrufezeichen setzen.

Info zum 78. Auto-Salon: • 78.000 m² große Ausstellungsfläche • über 130 Welt- und Europapremieren angekündigt • Rund 260 Aussteller präsentieren 1000 Marken aus 30 Ländern • Öffnungszeiten: 6. bis 16. März täglich von 10 bis 20 Uhr (Samstag/Sonntag: 9 bis 19 Uhr) • Eintrittspreise: Erwachsene 14 CHF, Kinder acht CHF • Weitere Informationen finden Sie hier • Einen Hallenplan für die Hosentasche gibt es in AUTO TESTS 3/2008, für zwei Euro am Kiosk!

Hier geht's zur Bildergalerie mit den Neuheiten in Halle 1 und 2und hier kommen Sie zu den Highlights in Halle 6!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung