Vorschau IAA 2003

Das steht in Frankfurt, Teil 2 Das steht in Frankfurt, Teil 2

Vorschau IAA 2003

— 05.08.2003

Das steht in Frankfurt, Teil 2

Vom 6er-BMW bis zum Mitsubishi Outlander. Die wichtigsten Neuheiten der Internationalen Automobil-Ausstellung.

Der Countdown läuft: Am 11. September dürfen die ersten Fachbesucher auf die IAA. Zwei Tage später öffnet sie offiziell die Pforten – zum 60. Mal. Rund 1000 Aussteller aus 40 Ländern werden erwartet. autobild.de präsentiert schon jetzt, was sie dort offiziell vorstellen – mehr als 100 Welt- und Europapremieren.

Neben VW (Golf V) und Opel (Astra C) fahren auch die Premiumhersteller Mercedes-Benz und BMW Publikumsmagneten auf: Die Schwaben zeigen u.a. das viertürige E-Klasse-Coupé CLS und das bärenstarke E 55 AMG T-Modell, die Bayern den neuen X3, seinen überarbeiteten großen Bruder, den X5, und das 6er-Coupé (siehe IAA-Vorschau, Teil 1).

Bodenständiges bietet Mitsubishi mit der neunten Auflage des Lancer, Größe beweisen die Japaner mit dem Grandis, Sinn fürs Grobe mit dem jetzt startenden Geländewagen Outlander.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.