Vorstellung Audi A1

Vorstellung Audi A1

— 05.02.2010

So kommt der neue Audi A1

Audis Jüngster eifert dem Mini nach: Der sportliche, elegante Kleinwagen bietet reichlich schicke Extras, um ihn edel herauszuputzen. Mit Preisen ab knapp 17.000 Euro wird der A1 kein günstiges Vergnügen.

"Sollen wir den Dachbogen in Weiß bestellen? Oder in Schwarz? Und die Sitze in diesem neuen Grün? Und diese Anlage mit dem Supersound ..." Ab dem Sommer wird Audis Konfigurator richtig Arbeit bekommen, hoffentlich hat Ingolstadt schon zusätzliche Internet-Server geordert. Spätestens wenn der neue A1 vorgestellt ist, könnte sich unter den vier Ringen eine Kundschaft tummeln, die bislang bei Mini shoppen ging: junge, solvente Käufer, die ihren Kleinen nach allen Regeln des hippen Sendungsbewusstseins ausstaffieren wollen. Der A1 soll der edle, agile, aber hochwertigere Mini werden, der dem britischen Vorbild schon mit seiner Einführungskampagne nacheifert. Seit Wochen lässt Audi im Netz tröpfchenweise neue Details über den Zweitürer heraus, um die Spannung zu steigern, bis in der nächsten Woche die ersten offiziellen Bilder erscheinen. AUTO BILD verrät schon jetzt die wichtigsten Eckdaten.

Audi A1: Offizielle Bilder und Daten

Das Heck lässt es ahnen: Um den Kofferraum oder den Platz auf der Rückbank sieht es nicht gut aus.

Auf nur noch 3,97 Meter Länge komprimiert Audi seine typischen Markenwerte: straffe Linien über starken Radhäusern, schmale Fugen und hochwertige Details. Der Kühlergrill verliert an Wucht, die Scheinwerfer gucken böser denn je. Auf der großen Heckklappe, die bis zum Dach öffnet, sollen der Dachspoiler und markante Leuchten den coupéhaften Abschluss setzen. Schließlich muss der Dreitürer sich nicht nur von Lifestyle-Konkurrenten wie Mini, Polo und Alfa MiTo absetzen, sondern auch von A1-Fünftürer und Cabrio, die ab 2011 folgen werden. Audi betont Design und Ausstattung auch deshalb so stark, um jeden Verdacht zu zerstreuen, dass noch bürgerlicher VW-Muff durchs neue Auto weht.

Zur Sonderseite: Die Stars vom Genfer Autosalon 2010

Das Cockpit soll weitgehend der Studie von 2007 gleichen.

Schließlich steckt unter der Stahlkarosserie die Technik des Polo mit 2,47 Meter Radstand, elektrohydraulischer Servolenkung und Verbundlenkerachse hinten – bekannt gute Technik, aber auch sportlich genug, um die anerkannte Wendigkeit eines Mini zu erreichen? Unter der Haube startet der A1 eher bescheiden mit vier Motoren: Zwei Benziner (1,2 l/86 PS und 1,4 l/122 PS) und zwei Diesel (1,6 l/90 und 105 PS) lassen noch genug Luft, um nach unten mit zusätzlichen Sparversionen und nach oben mit sportlichen Reißern wie im S1 (1,4 l/180 PS) den Kleinen attraktiv zu halten. Die schwächeren A1 sind mit Fünfgang-Handschaltung ausgestattet, erst jenseits der 100 PS mit sechs Gängen.

Im Überblick: Alle News und Tests zu Audi

Der 1.2-Benziner soll unter 17.000 Euro kosten, der günstigste Diesel knapp 18.000 Euro – damit schielt Audi zweifellos auf den Mini, dessen vergleichbare Versionen etwas güns tiger ausfallen. Die Preise lassen der angepeilten Kundschaft genug Luft, um sich bei Extras auszutoben: mit einer Siebengang-S-tronic (Doppelkupplung) etwa, Rädern bis zu 18 Zoll, Xenon-Licht oder den zahlreichen Optionen beim Interieur. Aus den größeren Modellen ziehen Navi- und Infotainment-Systeme ein, teure Sound-Anlagen stehen ebenso bereit wie farbiges Dekor sogar an den prägnanten Lüftungsdüsen. In diesem Audi soll eben ein frischer Wind wehen.
Joachim Staat

Joachim Staat

Fazit

Der A1 wird klein und edel wie der Mini. Aber Audis Finesse und Qualität haben in der Vier-Meter-Klasse noch gefehlt. Darauf kann sein Erfolg gründen. Spannend finde ich den A1, weil er zeigt, welch kleine Autos die deutschen Nobelmarken bauen können, ohne sich lächerlich zu machen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.