Vorstellung Fiat 500 Abarth

Fiat in Genf 2008: 500 Abarth & Co Fiat in Genf 2008: 500 Abarth & Co

Vorstellung Fiat 500 Abarth

— 18.02.2008

Heißer Zwerg

Geschichte wiederholt sich: 2007 zeigte Fiat in Genf den Grande Punto Abarth. Ein Jahr später bekommt der kleine 500 das legendäre Sportabzeichen mit dem Skorpion – 135 PS und den Geist der 60er inklusive.

So richtig viele Details rückt Fiat zum 500 Abarth ja noch nicht raus, aber immerhin gibt es erste Fotos. Der kleine Rennfloh in der Tradition seiner Ahnen aus den 60ern wird auf dem 78. Genfer Salon Weltpremiere feiern. Die Fans kleiner Rennsemmeln dürfen sich auf einen 1,4 Liter großen 16-Ventiler mit 135 PS freuen, der verpackt in einem sportlichen Blechkleid für Wirbel sorgen soll. Auf den ersten Blick ist der schnellste 500 am Skorpion im Kühlergrill zu erkennen. Der Haustuner der Italiener verewigt sich auch sonst recht deutlich: mit neuer Frontschürze, Seitenschwellern, Sportfahrwerk, großen, markanten Rädern, Dachkantenspoiler, roten Außenspiegeln und Sportsitzen.

Sieht alles sehr rasant aus und dürfte es wohl auch sein, wenn Fiat es mit der Tradition ernst nimmt. Die heißen Kisten aus den 60ern waren jedenfalls für ihre gute Performance bekannt. Wie das künftig aussieht, wird Fiat erst in Genf verraten – mit den konkreten Fahrleistungen des zweiten Abarth-Neulings nach dem Grande Punto.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.