Spiel-Vorstellung: "F1 2010"

Spiel Vorstellung F1 2010 Spiel Vorstellung F1 2010

Vorstellung: Formel 1-Spiel "F1 2010"

— 21.09.2010

Sutil präsentiert F1-Game

Am 23. September 2010 geht der virtuelle Rennzirkus mit "F1 2010" in eine neue Runde. autobild.de liefert alle Infos zum Spiel und spricht mit Formel 1-Fahrer Adrian Sutil über sein Computerspiel-Ich.

In seinem Herzen ist Formel 1-Fahrer Adrian Sutil ein Gamer – und "F1 2010" ganz nach seinem Geschmack. Doch wie ist es, sich selbst im Spiel zu sehen? "Auf jeden Fall schon ganz schön cool. Es war immer schon mein Traum, mal in einem Formel 1-Spiel zu sein, weil ich gerade früher, als noch mehr Zeit zur Verfügung stand, extrem viel gespielt habe. Entweder ein eigenes Spiel entwickeln oder drin vertreten sein – das war mein Ziel", so Adrian. Wie authentisch das Spielgeschehen für ihn als Fahrer, der die Realität im wahrsten Sinne des Wortes regelmäßig erfährt, ist, verriet er uns auch: "Bisher waren F1-Spiele nicht so gut simuliert, mit F1 2010 ist das nun allerdings anders. Das Auto ist gut fahrbar, Bremse und Gas sind gut dosierbar. Ich habe mich vor die Konsole gesetzt und mich direkt gut zurecht gefunden. Dies ist immer das beste Zeichen für eine gute Umsetzung."

"F1 2010" ist ab dem 23. September 2010 erhältlich

Nutzen vielleicht auch Formel 1-Fahrer dieses oder ähnliche Spiele, um sich auf die Rennstrecken vorzubereiten? "Es hilft auf jeden Fall, sich an der Konsole ein bisschen auf die Strecken einzufahren, in den Rhythmus des Tracks reinzukommen. Es ist natürlich eine kleinere Vorbereitung als in unseren großen Simulatoren, aber auf jeden Fall hilfreich", so Adrian weiter. Und welches Team fährt er dann im Game? "Natürlich Force-India, ich bin ja stolz auf mein Team. Da es im Spiel auch Unterschiede in den Autos geben wird, werde ich auf jeden Fall aber auch mal einen McLaren oder einen Ferrari fahren, was ganz bestimmt keine Schande ist. Wenn, dann wähle ich natürlich nur die Top-Teams, die vor mir in der Rangliste sind." 

Mehr zu "F1 2010" bei computerbild.de

"F1 2010": Highspeed-Rennen unter erschwerten Wetterbedingungen.

Ob Top-Team oder Hinterbänkler: In "F1 2010" geht es richtig zur Sache. Alle Teams, Fahrer und Rennstrecken der aktuellen Saison stehen zur Verfügung – "F1 2010" ist offiziell von der FIA lizensiert. Verschiedene Spielmodi – von schnellen Einzelrennen über ganze Grand Prix-Wochenenden bis hin zu einer drei-, fünf- oder gar siebenjährigen Karriere – ist alles möglich. Umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten sollen nicht nur Gelegenheits-Spieler, sondern auch Zocker vor die Konsole locken.

Spiele auf autobild.de

Beispiele gefällig? Das virtuelle Wetter in "F1 2010" verhält sich komplett dynamisch und spiegelt die Bedingungen wieder. Eine Technologie mit dem schnittigen Namen "Active Track Technology" sorgt dafür, dass die Rennstrecken jederzeit wissen, wie viel Wasser, Dreck oder Gummiabrieb auf jeweils 30 Quadratzentimetern Asphalt versammelt sind – was teilweise dramatische Auswirkungen auf die Fahrphysik hat. Hinzu kommen Details wie der Karriere-Modus, in dem aus der Ich-Perspektive der ganze Formel 1-Zirkus erlebt wird – inklusive Fahrerlager-Begehung, interaktiver Pressekonferenz und Boxengassen-Ausfahrt. Dahinter stecken Originaldaten von Rennstrecken, Fahrzeugen und echten Fahrern, die für "F1 2010" erfasst wurden. "F1 2010" erscheint am 23. September 2010 für Xbox 360, PlayStation 3 und PC.













Autor: Björn Marek

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.