Peugeot 207 CC

Peugeot 207 CC Peugeot 207 CC

Vorstellung Peugeot 207 CC

— 06.12.2006

Vom Epure zur Serie

Ab März 2007 ist das neue Coupé-Cabrio von Peugeot zu haben. Für den 207 CC gibt's zwei Benziner und einen Diesel von 110 bis 150 PS.

Nach dem sehr konkreten 207 CC-Ausblick in Form der Studie Epure auf dem Pariser Autosalon 2006 gibt's jetzt von Peugeot die ersten offiziellen Bilder und Fakten des neuen Franzosen. Weltpremiere feiert der Nachfolger des 206 CC auf dem Autosalon in Genf (8. bis 18. März 2007), Marktstart ist unmittelbar danach. Preise gibt's noch nicht, auch Bestellungen werden noch nicht entgegengenommen. Fest steht indes das Kofferraumvolumen: als Cabrio 145 Liter, als Coupé 370 Liter.

Am A... geliftet: Der 207 CC wirkt weniger pummelig als sein Vorgänger.

Der 207 CC fährt in Sachen Länge und Breite (4,04/1,75 Meter) auf Augenhöhe mit der Limousine. Mit nur 1,38 Meter Höhe duckt er sich allerdings 75 Millimeter tiefer. Beim Radstand (2,54 Meter) ist dann wieder Gleichstand. In puncto Sicherheit glänzt das neue Coupé-Cabrio mit Überrollbügeln, die im Fall der Fälle blitzschnell 20 Zentimeter ausfahren. Außerdem auf der Liste der Sicherheitsausstattung: fünf Airbags (Front, Seite, Lenksäule) und ESP. Motorseitig stehen zwei Benziner und ein Diesel zu Wahl. Die beiden Ottos leisten 120 und 150 PS und wurden in Kooperation mit BMW entwickelt – sie kommen auch im Mini zum Einsatz. Der ebenfalls 1,6 Liter große Diesel mobilisiert 109 PS und stellt 240 Newtonmeter Drehmoment bereit. Eine Overboost-Funktion bringt es kurzfristig sogar auf 260 Nm.

Autor: Jan Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.