Renault Laguna Grandtour

Renault Laguna Grandtour Renault Laguna Grandtour

Vorstellung Renault Laguna Grandtour

— 16.11.2007

Der Hintern bringt's

Die Limousine des neuen Renault Laguna steht frisch beim Händler. Jetzt kündigt der Kombi sein Erscheinen für den 19. Januar 2008 an. Preis: ab 23.750 Euro.

Ob Twingo oder Laguna – hinter den Allerwelts-Gesichtern der Neuheiten von Renault stecken anerkannt gute Autos. Am 19. Januar 2008 kommt ein Renault, der das Zeug hat, die Mittelklasse-Kombis richtig aufzumischen: der neue Laguna Grandtour. Was so ein neues Hinterteil doch ausmacht: Mit seinem schrägen Heck gewinnt dieser Kombi sogar Profil. Ganz im Stil des Vorgängers, der als Lifestyle-Frachter sogar einem Audi A4 Avant Konkurrenz machen wollte – und mit bösen Elektronikproblemen in die Krise fuhr. Der Nachfolger soll alles besser machen und ist, wie in dieser Klasse gewohnt, um neun Zentimeter auf satte 4,80 Meter Länge gewachsen. Der Kofferraum legte von 475 auf 508 Liter zu, das entspricht dem Format eines VW Passat Variant. Die Ladekante liegt angenehm niedrig, die Tür schwenkt weit nach oben auf. Laden leicht gemacht. Schönes Detail: Mit einem einzigen Griff am Zughaken seitlich in der Bordwand fallen die Rückenlehnen um. Dann bietet der Laguna Grandtour bis zu 1593 Liter Gepäckraum, allerdings keinen ganz ebenen Boden. Das schicke, schräge Heck kostet sicher ein paar Liter Stauraum, dafür punktet der Renault mit den Vorteilen, die wir schon an der fünftürigen Limousine schätzen gelernt haben. Der Familientransporter bietet gute Sitze und reichlich Platz, auch in der zweiten Reihe sitzen Große noch knitterfrei.

Der neue Zweiliter-Diesel weckt Begehrlichkeiten

Der neue 2.0-dCi-Motor mit 150 PS, sicher der beliebteste Antrieb im Kombi, gehört zu den echten Flüsterdieseln: sehr laufruhig, akustisch bestens gedämmt und auf der Autobahn souveräne 210 km/h schnell. Laut Norm kommt der Diesel mit 6,0 Liter Diesel aus, und stößt 158 Gramm CO2 aus – akzeptable Werte. Was wir vom alten Laguna nicht kannten: Der neue Kombi macht dem Fahrer richtig Spaß. Die Lenkung überrascht mit schöner Rückmeldung, das neue Fahrwerk zeigt Sportgeist. Zwar nicht so perfekt wie im Ford Mondeo, dafür hat sich der Renault angenehm viel Fahrkomfort bewahrt. Renault bietet sechs Motoren: zwei Benziner (140 und 170 PS) sowie vier Diesel (110-173 PS). Größtes Plus des Grandtour aber sind die Preise ab 23.750 Euro, die durchweg drei Prozent unter dem größten Konkurrenten Ford liegen sollen. So kostet der Kombi mit dem 150-PS-Diesel ab 26.650 Euro (serienmäßig mit Klimaanlage, CR-Radio), Ford verlangt 28.025 Euro für den Mondeo Turnier mit 140 PS. Zudem ist Renault von seiner neuen Qualität so überzeugt, dass die Franzosen drei Jahre Garantie geben. Damit könnte der Renault-Kombi so manchen Gegner einsacken.

Autor: Joachim Staat

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.