Vorzeitiges Aus für Opel Bochum

— 22.01.2013

Stirbt Bochum noch schneller?

Im Opel-Werk Bochum könnten die Lichter bereits im Januar 2015 ausgehen. Eigentlich sollte dort bis 2016 noch der Zafira vom Band rollen.



(dpa) Opel droht Arbeitnehmern mit dem vorzeitigen Aus der Autofertigung in Bochum – demnach könnten die Bänder schon Anfang 2015 stillstehen. Aufsichtsrats-Chef Steve Girsky forderte am 22. Januar 2013 in Bochum nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa eine schnelle Einigung auf "beträchtliche Einsparungen" an allen deutschen Standorten.

Abschied von Bochum

Opel in Bochum Opel in Bochum Opel in Bochum
"Ich habe darum gebeten, dass die Opel-Geschäftsleitung und die Sozialpartner noch im Februar zu einer Lösung kommen. Unser 'Deutschland-Plan' muss dann stehen", schrieb Girsky in einem Brief an die Mitarbeiter. Andernfalls werde die Zafira-Produktion in Bochum zum 1. Januar 2015 enden, die Fertigung in Bochum werde dann komplett eingestellt.

Führungswechsel: Neuer Opel-Chef kommt im März 2013

Die zähen Verhandlungen zur Zukunft der deutschen Standorte sollten ursprünglich im Oktober 2012 abgeschlossen werden. Bislang hatte Opel angekündigt, die Produktion in Bochum 2016 einzustellen. In dem Werk könnten bis zu 3000 Stellen wegfallen. Der Bochumer Betriebsratschef Rainer Einenkel hat angekündigt, die Belegschaft noch im Laufe des Tages über den Stand der Verhandlungen informieren zu wollen.

Diesen Beitrag empfehlen

Interessantes aus dem Web

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.