Filme für Autofans

VW-Abgasaffäre als Kinofilm: Leonardo DiCaprio

— 13.10.2015

Dieselgate in Hollywood

Der VW-Abgasskandal soll in Hollywood verfilmt werden. Laut Medienberichten wollen Leo DiCaprio und Paramount Pictures die Affäre ins Kino bringen.

Umfrage

'VW-Abgasskandal als Film: Wer spielt Winterkorn?'

(dpa/mas) Dieselgate kommt ins Kino! Laut Medienberichten wollen Hollywoodstar Leonardo DiCaprio (40) und das Studio Paramount Pictures einen Film über die Affäre drehen. Wie die Branchenportale "Variety" und "Deadline.com" berichteten, ist DiCaprio mit seiner Firma Appian Way als Produzent an Bord. Paramount hatte sich die Filmrechte an dem geplanten Buch des New Yorker Journalisten Jack Ewing über den Skandal um die Manipulationen bei Abgaswerten bei Dieselfahrzeugen des Autobauers gesichert.  Laut "Hollywood Reporter" behandelt der geplante Film die Frage, inwieweit die "mehr, schneller, größer"-Mentalität die Entwicklung der Abgasaffäre befeuert habe – wir können also wohl einen philosophisch-gesellschaftskritisch angehauchten Wirtschaftskrimi erwarten. Wer im Drama den Martin Winterkorn gibt, ist bislang ebenso wenig bekannt wie der Regisseur oder die weitere Rollenbesetzung. 

Klassiker des Kinos

Leonardo DiCaprio will offenbar als Produzent den Abgasskandal auf die Leinwand bringen.

VW hatte Mitte September 2015 zugegeben, weltweit bis zu elf Millionen Autos mit einer illegalen Software ausgerüstet zu haben, die auf dem Prüfstand die Abgase den Gesetzen entsprechend reduziert, im Straßenbetrieb aber nicht. Es drohen Straf- und Ausgleichszahlungen von bis zu 30 bis 50 Milliarden Euro, das Vertrauen in die Marke ist massiv erschüttert. Wer die Entscheidung für den Einbau dieser Software gab, ist noch nicht klar. Nach derzeitigem Wissenstand stand Volkswagen Mitte der 2000er Jahre unter großem Druck, einen neuen Dieselmotor zu entwickeln, der die strengen Abgaswerte in den USA einhalten konnte. Ziel war es, den Absatz der Selbstzünder in dem großen Markt voranzutreiben und Konkurrent Toyota als Weltmarktführer zu überholen. Statt teurer technischer Lösungen entschied man sich bei Volkswagen offenbar für die günstigere, aber illegale Software. 

Abgasskandal bei VW: Fragen und Antworten

Worum geht's beim Abgasskandal?

Mitte September 2015 erhebt die US-Umweltbehörde EPA schwere Vorwürfe gegen Volkswagen. Zunächst heißt es, VW habe beim Motor EA 189 (1.2, 1.6 und 2.0 TDI) eine Software eingesetzt, die den Ausstoß schädlicher Abgase auf dem Prüfstand drosselt, im Normalbetrieb aber nicht. VW gibt das zu.

1 von 24
Neben seiner Schauspielerei hat sich DiCaprio als engagierter Umweltschützer und als Filmproduzent einen Namen gemacht – privat fährt er übrigens einen Toyota Prius. Er brachte unter anderem den Oscar-nominierten Film "Virunga" über die Gefährdung der Berggorillas in Afrika auf die Leinwand. Zuletzt trat er für das Westerndrama "The Revenant" vor die Kamera. Der Film unter der Regie des Mexikaners Alejandro González Iñárritu ("Birdman", "Biutiful") läuft im Januar in den deutschen Kinos an.

Stichworte:

Abgasskandal

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.