VW Amarok auf der AMI Leipzig 2010

VW Amarok auf der AMI Leipzig 2010

— 16.03.2010

Deutschlandpremiere für den Amarok

Im Sommer 2010 rollt der Amarok zu uns. Der neue Pick-up von VW will überall ein bisschen besser sein als die Konkurrenz. Auf der AMI Leipzig 2010 feiert er erstmal Deutschlandpremiere.

Der VW Amarok soll der Volks-Wagen unter den Pritschenwagen werden. Gebaut wird er in Argentinien, nach Deutschland kommt er im Sommer 2010 – zu Preisen ab etwa 25.000 Euro. Das neueste Modell von VW sieht gut aus und macht viel her. Robuster Rahmen mit aufgesetzter Karosserie, Längsmotor, hintere Blattfeder-Starrachse, gut fünf Meter lang, knapp zwei Meter breit, drei Meter Radstand. Vom 2.0 TDI wird es zunächst zwei Versionen mit 122 und 163 PS geben. Beide Motorisierungen werden mit einem neuen Sechsganggetriebe kombiniert. Die "Onroad"-Version hat Permanentallrad per Torsen-Zentraldifferenzial  und verträgt mit relativ weichen Blattfedern an der Hinterachse rund 800 Kilogramm Zuladung. Die mit mehr Federblättern auf 1,2 Tonnen Nutzlast ausgelegte "Offroad"-Variante ist härter gefedert, mit zuschaltbarem Allrad und Untersetzungsgetriebe pflügt der VW talentiert durchs Gelände.  Auf der AMI Leipzig 2010 feiert der VW Amarok seine Deutschlandpremiere.

Vorschau: Die Stars der AMI Leipzig 2010

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.