VW Amarok im Colt Seavers-Stil

VW Amarok "Colt Seavers"

— 24.07.2012

Ein Truck für alle Fälle

Ein Hamburger VW-Händler hat einen Amarok im Stil der US-Kultserie "Ein Colt für alle Fälle" umgebaut. Der braun-gelbe Amarok "Edition CS" ist höhergelegt und trägt 305er-Reifen.

Ein Stuntman und sein Pick-up: Wem fällt bei dieser Kombination nicht die US-Fernsehserie "Ein Colt für alle Fälle" ein? In den 80ern hatte sie Top-Quoten. Und weil der alte GMC Sierra Grande, mit dem Colt Seavers alias Lee Majors einst über Stock und Stein bretterte, mit den hiesigen Spritpreisen nicht unbedingt kompatibel ist, gibt es für Colt Seavers-Fans jetzt eine moderne Ersatzlösung: Der Hamburger VW-Händler Auto Wichert hat einen VW Amarok im Colt-Seavers-Look auf die Räder gestellt. Der Umbau wurde in Zusammenarbeit mit dem Offroad-Tuner "Delta 4x4" durchgezogen – mit allem, was dazugehört: den golden lackierten Flanken, dem kultigen Kuhfänger, dem Überrollbügel und den Vierfach-Scheinwerfern von Hella.

Überblick: Alle News und Tests zum VW Amarok

So viel Liebe zum Detail ist nicht ganz billig: Satte 51.695 Euro kostet der Colt-Seavers-Amarok, den der Händler offiziell als "Amarok Edition CS" bezeichnet. Der Grundpreis des 163 PS starken Allradlers liegt bei 27.745 Euro, weitere 22.294 Euro fliessen in den Umbau. Allein die fetten 305er-Reifen schlagen mit mehr als 2200 Euro zu Buche. Mehr zum VW Amarok.

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.