VW T5

VW auf der RETTmobil 2010

— 04.05.2010

Neue Retter von VW

Auf der europäischen Leitmesse für Rettung und Mobilität 2010 in Fulda (5. bis 7. Mai) will der VW T5 seine Qualitäten als Rettungsfahrzeug unter Beweis stellen. Auch der Caddy zeigt auf der RETTmobil sein Heldenpotenzial.

Auf der RETTmobil 2010, der europäischen Leitmesse für Rettung und Mobilität in Fulda (5. bis 7. Mai), stellt VW die Qualitäten des T5 4Motion mit 7-Gang-DSG als Ambulanz- oder Feuerwehrfahrzeug vor. Neben dem kräftigen Antritt des 180 PS starken TDI, sollen die niedrige Akustik und nicht zuletzt auch die erhöhte Sitzposition und der damit verbundene gute Überblick den Transporter zur geeigneten Ausbau-Basis machen. Auch die Nutzlast von gut einer Tonne birgt Heldenpotenzial, denn sie ermöglicht die Mitnahme einer umfangreichen medizinischen Ausrüstung bei trotzdem noch gutem Platzangebot. Weiterhin kann der T5 mit seinen beiden Schiebetüren punkten. Sie senken das Unfallrisiko am Einsatzort. Dank der Sondersignalanlage von Hänsch kann der vorgestellte T5 sein Anliegen auch akustisch vortragen.

Überblick: Alle News und Infos zum T5

Weiterhin zeigt VW auf der RETTmobil zwei Ausbauten des Caddy. Als Version mit Heckabsenkung eignet sich der Van unter anderem zur Beförderung von Rollstuhlfahrern. Ihm zur Seite steht ein Caddy 1,6 als LPG-Umbau zum Kommandowagen mit mobiler Blaulichtanlage. 450 Kilometer Reichweite soll der auf bivalenten Benzin-/Flüssiggasbetrieb umgerüstete Caddy haben.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.