VW Beetle GSR, VW 1303 S GSR: Vergleich

VW Beetle GSR (2013)    VW 1303 S GSR (1973) VW Beetle GSR (2013)    VW 1303 S GSR (1973) VW Beetle GSR (2013)    VW 1303 S GSR (1973)

VW Beetle GSR/VW 1303 S GSR: Gestern und heute

— 15.02.2014

Zwei Gelb-Schwarze Renner im Vergleich

Vierzig Jahre nach dem schärfsten Serien-Käfer jemals, lebt dessen Kürzel GSR am Beetle wieder auf. Alles eine Frage des Gelbes?

Eigentlich muss sich der Beetle ganz schön verschaukelt vorkommen. Erst verbieten sie ihm das Retrogetue, streichen im Zuge dessen sogar die Bordblumenvase – und dann starten sie ein Sondermodell, das ihn wieder mit dem Auto verkuppelt, mit dem er so richtig viel eigentlich gar nicht mehr zu tun haben darf. Dazu der Zinnober mit dem Namen: Beetle nennen sie ihn, nicht mehr New Beetle wie den alten Neuen, sondern nur Beetle. Wobei: Eigentlich heißt er ja The Beetle – zumindest steht das überall. Wahrscheinlich, weil er damit noch mal unterstreichen soll, dass er nicht noch ein Beetle, sondern der einzig wahre ist. Sei's drum.

Hintergrund: So testet AUTO BILD

In Deutschland kostet der Beetle GSR mindestens 30.300 Euro.

VW Beetle Jedenfalls gibt es The Beetle jetzt als GSR – ob wieder oder erstmals, dürfen Sie mit sich selbst ausmachen. Die drei Buchstaben bedeuten ausformuliert damals wie heute nichts Weitreichenderes als Gelb-Schwarzer Renner, was die VW-Produktstrategen aber gleich mal dazu veranlasst hat, ihn auch in Grau anzubieten. Doch selbst im historisch korrekten Dress trifft er den Ton seines Vorbilds nicht ganz. Dessen saturngelber Primärfarbton leuchtet quietschiger als der Remix, der sich mit Vornamen zwar auch Saturn, aber dann – genau – Yellow nennt.

Ein Artikel aus AUTO BILD SPORTSCARS

Der VW 1303 S basiert auf dem Serien-1303, der Motor mit 50 PS blieb aber unangetastet.

VW 1303 Das Original hat es vor 40 Jahren natürlich einfacher. Wolfsburg, Anfang der Siebziger. Seit einem Jahr ist der Käfer das meistgebaute Auto der Welt, als man bei Volkswagen die Idee ausheckt, dem grassierenden Rallyefieber im Land mit einer sportlichen Version entgegenzukommen. Viel Erfahrung hat man mit Sondermodellen damals nicht, was schlicht daran liegt, dass sich der Käfer jahrzehntelang sowieso verkauft. So steht anfangs nur die Basis fest: der 1303, sprich Dreizehnlochdrei, der mit den einzeln an den Federbeinen aufgehängten Vorderrädern, der Doppelgelenkachse, Scheibenbremsen vorn, einer Panoramascheibe und den Elefantenfuß-Heckleuchten der modernste Käfer ist, den es je geben wird.

VW Beetle GSR (2013)/VW 1303 S GSR (1973)

VW Beetle GSR (2013)    VW 1303 S GSR (1973) VW Beetle GSR (2013)    VW 1303 S GSR (1973) VW Beetle GSR (2013)    VW 1303 S GSR (1973)
Technische Daten* VW 1303S GSR VW Beetle GSR
Motor B4 R4, Turbo
Einbaulage hinten längs vorn quer
Ventile/Nockenwellen 2 pro Zylinder/1 4 pro Zylinder/2
Hubraum 1584 cm3 1984 cm3
kW (PS) bei 1/min 37 (50)/4000 155 (210)/5300–6200
Literleistung 32 PS/l 106 PS/l
Nm bei 1/min 108/2800 280/1700–5200
Antriebsart Hinterrad Vorderrad
Getriebe 4-Gang manuell 6-Gang-Doppelkupplung
Bremsen vorn 278 mm 312 mm/innenbelüftet
Bremsen hinten Trommeln 253 mm
Radgröße 5 x 15 8 x 19
Reifengröße 175/70 HR 15 235/40 R 19
Reifentyp Pirelli Cinturato Continental SportContact 5
Länge/Breite/Höhe 4140/1585/1500 mm 4278/1808/1486 mm
Radstand 2420 mm 2537 mm
Leergewicht/Zuladung 890/400 kg 1337/523 kg
Leistungsgewicht 17,8 kg/PS 6,4 kg/PS
Tankvolumen 42 l 55 l
Normverbrauch Ø auf 100 km 9,2 l Normalbenzin (DIN) 7,6 l Super (ECE)
Beschleunigung von 0–100 km/h 20 s 7,3 s
Serienfahrzeug ohne Extras 7650 D-Mark 32.500 Euro
*Herstellerangaben
Autor:

Stefan Helmreich

Fazit

Gelb und Schwarz bauen die Brücke zwischen zwei grundverschiedenen VW. Der Käfer mobilisiert auch mit dem 50-PS-Topmotor eher die Massen als sich selbst. Der Beetle hingegen turboprustet kräftig voran, ist im Fahrverhalten aber ganz und gar Golf. Retro dürfen an ihm nur noch Design und Akustik sein.

Fotos: VW Beetle GSR (2013) VW 1303 S GSR (1973)

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.