VW Bora Comfortline 1.4

VW Bora Comfortline 1.4 VW Bora Comfortline 1.4

VW Bora Comfortline 1.4

— 12.02.2002

Der Bodenständige

Braver Motor, braves Auto: Mit 75 PS findet der Bora zurück zu seinen Wurzeln.

Motor und Fahrwerk

VW hatte den Bora ja auserkoren, dem Dreier-BMW Paroli zu bieten. Verfehlte Aufgabenstellung für das Golf-Stufenheck. Unbeeinflusst vom Marketing-Geklapper fährt der Bora eher gediegen-komfortabel als sportlich-dynamisch. Und mit solcher Zurückhaltung harmoniert der friedliche 75-PS-Basismotor ganz gut.

Motor und Getriebe Den 1,4-Liter mit 16 Ventilen kennen wir auch aus dem Golf. Im Bora verhält er sich unauffällig, läuft über einen weiten Drehzahlbereich leise und ohne Vibrationen. Nur zwischen 3500 und 4000 Touren stören ein paar Dröhnfrequenzen.Die 75 PS reichen für eine gelassene, entspannte Fahrweise vollkommen. In der Stadt kann man sogar flott unterwegs sein. Auf der Autobahn muss sich der Motor schon mehr anstrengen. Zumal dann, wenn der Bora voll beladen ist (455 Kilo), sollte man beim Überholen schon mal zurückschalten. Kein Problem mit dem kurz übersetzten, im Testwagen leicht schaltbaren Getriebe. Auch der Verbrauch von 7,3 Litern geht in Ordnung.

Fahrwerk und Sicherheit Hektik kennt der Bora nicht, er bleibt gutmütig und gelassen. Die leichtgängige Lenkung und die standfesten Bremsen unterstreichen das Gefühl, in einem handlichen Auto zu sitzen. ESP und ABS sind Serie, ebenso vier Airbags. Aufpreise berechnet VW für das seitliche Kopfairbagsystem (782 Mark) und für die dritte Kopfstütze mit mittlerem Dreipunktgurt hinten (111 Mark).

Komfort und Preis

Komfort Ausgewogene Federung, bequeme Sitze, wenig Lärm: Wer es gern gemütlich hat, wird sich im Bora wohl fühlen...

Karosserie und Innenraum ... - zumindest, wenn er vorn sitzt: Da gibt es auch genügend Platz. Im Fond zwickt es dagegen wie im Kleinwagen. Schon luftiger: das 455 Liter große Gepäckabteil. Das über die enge Ladeluke aber ausgesprochen beschwerlich zu bestücken ist.

Preis und Kosten Mit den 75 PS geht es bei 32.320 Mark los (Basis), die Comfortline-Ausstattung wie beim Testwagen kostet 34.716 Mark. Nicht wenig, aber der nächste Motor (105 PS) kostet dann schon wieder 37.307 Mark (Comfortline).

Fazit Mit dem 1,4-Liter setzt der Bora keine Glanzlichter. Aber er enttäuscht auch nicht. Im Gegenteil, gerade mit dem Basismotor zeigt sich unverfälscht sein Charakter: ein braves, unaufgeregtes Auto, gefällig gezeichnet und mit viel Komfort. Allerdings mit wenig Platz im Fond. Die 75-PS-Version ist vergleichsweise günstig.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Vierzylinder-Benziner • Hubraum 1390 cm3 • Leistung 55 kW (75 PS) bei 5000/min • Drehmoment 126 Nm bei 3300/min • Getriebe 5-Gang manuell • Antrieb Front • Bremsen Scheiben/Scheiben, ABS • Reifen 195/65 R 15 T • Kofferraum 455 l • Tankinhalt 55 l • Länge/Breite/Höhe 4374/1735/1437 mm • Leergewicht/Zuladung 1288/455 kg • Anhängelast (gebremst) 1000 kg

Serienausstattung ABS, ESP • E-Fenster, E-Spiegel

Extras Kopfairbags 782 Mark • Navigationssystem ab 3276 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.