Gebrauchtwagen-Test: VW T4

VW T4 VW T4 VW T4

VW Bus T4: Gebrauchtwagen-Test

— 16.10.2017

Alte Liebe rostet doch!

Schon lange eifert der VW Bus T4 seinen Vorfahren nach. Bei Preis und Kult. Im Alter kommt der Rost dazu.

Der Bruch mit der eigenen Geschichte hätte kaum krasser ausfallen können. Mit der vierten Generation des "Bulli" warf VW auch die letzten Relikte der Käferzeit wie Boxermotoren im Heck und Hinterradantrieb über Bord. Der neue T4 wollte erwachsener, leiser und praktischer sein als je zuvor. Auf 4,80 Meter Länge versenkten die Wolfsburger großzügig Geräuschdämmung, das Ladeabteil sah durch den Motorumzug endlich so aus, wie man es von einem Transporter er wartete: topfeben. Nach kurzer Trotz- ­und Wehmutsphase griffen auch die Fans zu. Ob kurz oder lang, Pritsche, Doka, Kasten oder Bus, Baustellenausstattung oder mit Leder ausgeschlagener Konferenzraum, 60-­PS-­Saugdiesel oder 204-­PS­-Sechszylinder­-Benziner: Mit dem T4 stieg die Modellvielfalt in ungeahnte Galaxien. Doch der Traum privater Familien waren und sind der flexible Multivan oder noch besser der California, der mit Klappdach und Kocher die kleine Freiheit für zwischendurch verspricht. Die miese Qualität des 2003 erschienenen Nachfolgers T5 machte den T4 endgültig zum gesuchten Kultobjekt.

Gebrauchtwagensuche: VW T4

Für unter 10.000 Euro gibt's nur Bastelbuden

Der T4 hat als Familientransporter oder Urlaubsmobil oft kein einfaches Leben. Trotzdem bekommt er selten die Pflege, die er verdient.

Gepflegte Modelle ziehen schon seit Jahren wieder kräftig im Preis an. Ein ordentlicher California aus den letzten Baujahren springt locker über die 30.000-­Euro­-Marke, selbst mit mehr als 300.000 Kilometern auf dem Tacho werden noch über 20.000 Euro verlangt und bezahlt. Für unter 10.000 Euro gibt's Bastelbuden zum Selberschweißen. Denn das Hauptübel des T4 ist, in guter Bulli­-Tradition, der Rost. Betroffen sind vor allem Falze und Kanten. Wird hier nicht gründlich gearbeitet, geht es immer weiter. Das Verhältnis aus Rostanfälligkeit und Preis lässt eigentlich nur den Schluss zu, dass gute T4 nicht mehr durch den Winter geschickt werden sollten und auch sonst in eine gut gelüftete Garage gehören. Auch die Technik, grundsätzlich solide, enttäuscht dann nicht so schnell mit teuren Defekten. Leider scheint so viel Pflege nicht der entspannten Lebenseinstellung vieler Besitzer zu entsprechen, die ihren Bussen als Familientransporter oder Abenteurermobil für den Urlaub viel abverlangen. Interessenten sollten gründlich prüfen, bevor sie sich auf die Bulli­-Liebe einlassen. Ansonsten droht der nächste Bruch.
Überblick: Alles zum VW Bus

Was beim AUTO BILD-Testwagen aufgefallen ist, und auf welche Mängel Käufer beim VW T4 außerdem achten sollten, erfahren Sie in der Bildergalerie.

Gebrauchtwagen-Test: VW T4

VW T4 VW T4 VW T4
Technische Daten: VW T4
Motor Reihenfünfzylinder/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 2 pro Zylinder/1
Hubraum 2461 cm³
Leistung 111 kW (151 PS) bei 4000/min
Drehmoment 295 Nm bei 1500/min
Höchstgeschwindigkeit 176 km/h
0–100 km/h 12,5 s
Tank/Kraftstoff 80 l/Diesel
Getriebe/Antrieb Fünfgang manuell/Vorderrad
Länge/Breite/Höhe 4789/1870/1990 mm
Kofferraumvolumen 720 l
Leergewicht/Zuladung 2220/670 kg
Kosten: VW T4
Unterhalt
Testverbrauch 9,0 l D/100 km
CO2 238 g/km
Inspektion 300-600 Euro
Haftpflicht (17)* 821 Euro
Teilkasko (26)* 455 Euro
Vollkasko (21)* 1065 Euro
Kfz-Steuer (Euro 3) 386 Euro
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine (AT) 326 Euro
Anlasser (AT) 231 Euro
Zahnriemen 687 Euro
Wasserpumpe (AT) 468 Euro
Bremsscheiben und -klötze vorn 511 Euro
Kotflügel vorn links, lackiert 695 Euro
4 Sommerreifen 225/60 R 16 102 V 512 Euro
* Onlinetarif der HUK24-Versicherung: Zulassung in Hamburg, Fahrer nur Versicherungsnehmer und Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15 000 km, Schadensfreiheitsklasse 1; ** Preise inklusive Arbeitslohn und 19 Prozent Umsatzsteuer
Autor:

Malte Büttner

Fazit

Die Freiheit, die der T4 verspricht, wird teuer erkauft. Um seinen vergleichsweise hohen Wert zu erhalten, sollten Käufer den Zustand, aber auch ihr Nutzungsprofil vorab genau prüfen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung