VW Caddy-Umbau von Reimo

VW Caddy als Reimo Camp VW Caddy als Reimo Camp

VW Caddy Maxi als Reimo Camp (2018): Preis

— 17.01.2018

Camping-Caddy von Reimo

Hinter dem Namen Reimo Camp verbirgt sich ein VW Caddy, der es in sich hat: Mit Hubdach, zwei Betten und Küchenblock mausert er sich zum kompakten Konkurrenten für Campingbusse.

Unter dem Schlafdach befindet sich ein zweites Bett. Wer hier zu zweit schlafen möchte, muss allerdings ein bisschen kuscheln.

Als Reimo Camp verwandelt sich der VW Caddy zur CMT 2018 in einen raffinierten Mini-Camper. Auf kleinstem Raum befindet sich hier alles, was der passionierte Camper schätzt: Küchenblock, Sitzecke und Schlafplätze. Selbst ein Hubdach hat Reimo eingebaut. Dadurch steigert sich nicht nur die Stehhöhe im Caddy auf bis zu 2,05 Meter, sondern darunter ist auch noch Platz für ein zweites Bett. Bei Abmessungen von 93 x 195 Zentimeter ist der Schlafplatz optimal für eine Person, zu zweit ist hier Zusammenrücken gefragt. Der Wohnraum des Reimo Camp ist flexibel nutzbar: Sind die Rücksitze runtergeklappt, lässt sich mit einem Polster und dem Hochklappen einer Lehne schnell eine gemütliche Sitzbank konstruieren. Zum Essen wird der dazugehörige Tisch am Küchenblock befestigt. Wird der Tisch nicht benötigt, kann er an der Innenseite der Heckklappe verstaut werden.

VW Caddy als Mini-Camper von Reimo

Auf den Sitzbänken können insgesamt fünf Personen sitzen. Wird der Tisch nicht benötigt, ist er an der Heckklappe verstaut.

Zum Kochen steht im Caddy Camp von Reimo ein Gaskocher zur Verfügung, der sich mit der Besteckschublade ausziehen lässt. Daneben ist die tragbare 18-Liter-Kompressor-Kühlbox ebenfalls in einer Schublade untergebracht. Außerdem gehören eine Edelstahl-Spüle sowie Tanks mit jeweils 13 Litern Fassungsvermögen für Frisch- und Abwasser sowie eine 12-Volt-Anlage mit Wohnraumbatterie zur Mini-Küche. Gegenüber der Küchenzeile können weitere Bett-Elemente heruntergeklappt werden. Im Handumdrehen wird so die komplette Ladefläche des Caddy zu einer Liegewiese (113 x 200 cm). Wird das Bett nur zur Hälfte als Einzelbett (70 x 200 cm) ausgeklappt, bleibt ein kleiner Durchgang von vorne nach hinten.

Reimo Camp kostet ab 32.980 Euro

Trotz des Reimo-Ausbaus muss niemand auf die Vorzüge des VW Caddy verzichten: Selbst mit Schlafdach liegt die Fahrzeughöhe bei 196 Zentimetern, wodurch niedrige Parkhäuser nach wie vor kein Problem darstellen. Sind die Bettelemente eingeklappt, kann die Ladefläche des Mini-Campers voll genutzt werden. Die Basis für den Reimo Camp ist der VW Caddy Maxi. Im Vergleich zum normalen Caddy ist die Maxi-Variante 47 Zentimeter länger. In der VW-Ausstattungslinie Trendline kostet der Reimo Camp mit Einliter-Benziner (102 PS) und Fünfgang-Schaltgetriebe 32.980 Euro. Für den Umbau eignet sich jedoch auch jeder andere Caddy Maxi – mit einer Ausnahme: Das Hubdach lässt sich nur bei Fahrzeugen ohne Seiten- und Kopfairbags realisieren. Außerdem rät Reimo zum Caddy mit zwei Schiebetüren. Dadurch bietet sich ein besserer Zugang zum Wagen.

VW Caddy-Umbau von Reimo

VW Caddy als Reimo Camp VW Caddy als Reimo Camp VW Caddy als Reimo Camp

Reisemobil Suchen

Suchen und kaufen Sie Ihr Traummobil im Reisemobilmarkt

Autor: Lena Reuß

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen