VW Amarok Dreiseitenkipper

VW Caddy Pick-up: Konzepte

— 15.04.2013

Caddy mit Pritsche

Auszubildende von VW präsentierten auf der Poznan Motor Show 2013 zwei einmalige Caddy-Konzepte: den Caddy Pick-up und die Caddy Limousine.

Die kurze Ladefläche ist der komfortablen Doppelkabine geschuldet. Die Heckklappe öffnet wie ein Gartentor in Richtung Beifahrerseite.

Auf der Poznan Motor Show 2013 zeigte VW zwei außergewöhnliche Fahrzeugkonzepte auf Basis des VW Caddy. Zu sehen war ein VW Caddy Pick-up (Bild oben) und eine Limousine im Caddy-Kleid. Beide Fahrzeuge werden von dem VW-eigenen 3,2-Liter-Sechszylinder mit 250 PS angetrieben, der auch den Golf V R32 auf Trab bringt. Die Doppelkabine mit Schiebetüren für die Fondpassagiere beschneidet die Restladefläche trotz des verlängerten Radstands und schmälert das Nutzfahrzeugpotential.

Überblick: Alle News und Infos zu VW

Die Caddy-Limo war mit den üblichen Luxus-Spielereien wie Fernseher und Minibar ausgestattet. VW Nutzfahrzeuge produziert den Caddy im polnischen Poznan und die beiden gezeigten Konzepte wurden von Auszubildenden des Werks in mehrmonatiger Handarbeit gefertigt. Es handelt sich um Einzelstücke, eine Serienfertigung ist laut VW nicht geplant.

VW Amarok im Colt Seavers-Stil

Stichworte:

Nutzfahrzeuge

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung