VW Cross Up: Preis

VW Cross Up: Preis

— 29.04.2013

Das kostet der VW Cross Up

VW nennt den Preis für den Offroad-Knirps Cross Up. Der hochgelegte Kleinwagen setzt auf eine spezielle Optik und ist ein teurer Spaß.

Das Rezept hat sich bereits bei Golf, Polo und Touran bewährt: Mit etwas Offroad-Schminke und dem Namen "Cross" lässt sich mit bei geringem Aufwand ordentlich Kasse machen. Deswegen bringen die Wolfsburger jetzt auch den kleinen Up als Cross-Version. Mitte 2013 rollt er zu den Händlern. Der Kleinstwagen ist 15 Millimeter höhergelegt als seine zivilen Brüder und optisch aufgewertet. Das hat seinen Preis: 13.950 Euro (Stand: 26. April 2013) kostet der Cross Up mit 75 PS.

Alle News und Tests zum VW Up

Video: VW Cross Up

Der Up fürs Gelände

Im Detail sorgen in der Seitenansicht schwarze Beplankungen an den Radhäusern und den Schwellern sowie rundum verlaufende Türschutzleisten mit Cross-Schriftzug für ein wenig Offroad-Feeling. Dazu kommen eine silberne Dachreling und ebenfalls silber lackierte Außenspiegel und Stoßfänger. 16-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen im Format 185/50 ergänzen das Paket. Innen gibt es Sitze in speziellen Trim (wahlweise in Rot oder Anthrazit), eine Instrumententafel in farbiger Einlage (wahlweise in Rot, Schwarz oder Silber) und ein kleines Lederpaket mit farbigen Nähten. Ein wenig Chrom soll den Cross Up außerdem aufwerten. Die Ausstattung ist üppig: Eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrische Fensterheber vorn, Nebelscheinwerfer, elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel und eine asymmetrisch teilbare und umklappbare Rücksitzbank sind Serie.

VW Cross Up: Preis

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung