VW CrossBlue Coupé: Shanghai Auto Show 2013

VW Crossblue Coupé: Shanghai 2013 UPDATE

— 19.04.2013

Krass crosse Aussichten

Auf der Shanghai Auto Show 2013 zeigt Volkswagen die Studie CrossBlue Coupé. Das orangefarbene Teil gibt Ausblick auf das SUV-Design von morgen.

Mit einer Hightech-Studie gibt Volkswagen auf der Shanghai Auto Show Ausblick auf das SUV-Design von morgen. Das 415 PS starke CrossBlue Coupé, das laut Designchef Klaus Bischoff "zweifellos Einfluss auf zukünftige SUV-Modelle haben wird", sprintet in 5,9 Sekunden auf Tempo 100 und verbraucht dank Plug-in-Hybrid-Technik nur drei Liter Sprit auf hundert Kilometer. Weltpremiere ist am 20. April.

Ausblick: Die Volkswagen der Zukunft

Video: VW in Shanghai

Konzernabend 2013

Optisch lässt das Konzeptauto in Orange ordentlich die Muskeln spielen. 4,89 Meter lang, rund zwei Meter breit, nur 1,67 Meter hoch und mit extrem flachen A- und C-Säulen kommt der Fünfsitzer mächtig breit und gestreckt daher. Vorne reicht die  Kühlergrillverkleidung bis zu den minimal schmalen LED-Leuchten – VW will und wird wohl auch künftig auf horizontale Designlinien setzen. Die durchaus auch mal deutlich ausfallen könnten, wie die seitlich verlaufende "Charakterlinie" zeigt.

Überblick: Die Stars auf der Shanghai Auto Show

Charakter zeigt der CrossBlue auch in Sachen Leistung und Emission. Ausgestattet mit einem 299 PS starken V6 TSI und zwei zusätzlichen E-Motoren (54 PS vorne, 114 PS hinten) sprintet das 2,22 Tonnen schwere Zukunfts-SUV in sportlichen 5,9 Sekunden auf Tempo 100. Schluss ist erst bei 236 km/h, im rein elektrischen Betrieb kommt die Wolfsburger Vision mit bis zu 120 km/h 33 Kilometer weit. Emissionen in diesem Fall: null. Im Kombi-Betrieb ergibt sich ein Verbrauch von drei Litern auf 100 Kilometer; der TSI im Alleingang schluckt 6,9 Liter Sprit.

Die neuen SUV aus Japan

Für den Innenraum verspricht VW eine "typisch maskuline Anmutung; gleichzeitig aber eine urbane Atmosphäre mit Lounge-Charakter". Klingt schick, genau wie die orange Ambientebeleuchtung. O-Ton VW: "Das leuchtende Band wirkt dabei in den dunklen Oberflächen wie ein Magmastrom, der sich durch ein Vulkangestein schlängelt." Dazu passend gibt's auf dem 10,1 Zoll großen Infotainment-Touchscreen 3D-Navigation im Stile des Cyber-Thrillers "Inception". Die Passagier- und Gepäck-Passage klingt dagegen geradezu nach Butterbrot-Lyrik: Die hintere Sitzbank klappt in der 1/3-2/3-Technik, der Kofferraum schluckt 537 bis 1101 Liter Gepäck. Trotzdem neugierig geworden?

Autor: Maike Schade

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Umfrage

'Wie gefällt Ihnen der CrossBlue?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung