VW CrossPolo: Fahrbericht

VW CrossPolo VW CrossPolo VW CrossPolo

VW CrossPolo: Fahrbericht

— 15.04.2014

So fährt der neue CrossPolo

Der neue CrossPolo macht mit Höherlegung, schwarzen Radläufen und Unterfahrschutz optisch auf Offroader. Ist er den Mehrpreis zum Normalo-Polo wert?

VW hat auch das Facelift des Polo zum SUV getrimmt. Als CrossPolo gibt er sich gewohnt raubeinig: Höherlegung, schwarze Radläufe, Dachträgerleisten und Unterfahrschutz machen ihn optisch zum Geländegänger, für echte Offroad-Qualitäten wäre allerdings nach wie vor ein Allradantrieb notwendig. Um den CrossPolo vollends von der Brot-und-Butter-Basis abzuheben, legt VW noch zwei spezielle Cross-Farbtöne obendrauf: Titanium-Beige und Honey-Orange. Die Preise für den Möchtegern-Offroader beginnen bei 18.425 Euro, das sind immerhin 1800 Euro mehr als für den teuersten Normalo-Polo in der Highline-Ausstattung. Ob der geliftete CrossPolo diesen Mehrpreis wert ist, klärt der Fahrbericht.
Fahrbericht: VW Polo Facelift

Das dreispeichige Multifunktions-Lederlenkrad liegt gut in den Händen.

Von der Höherlegung um 15 Millimeter merkt man beim Einstieg nichts. Das Cockpit wirkt hochwertig, die Materialien fühlen sich gut an. Die Sitze mit CrossPolo-Stickerei sind straff gepolstert. Die Sitzposition ist wie im normalen Polo recht hoch – das passt zwar zum SUV-Charaker, Großgewachsene dürften aber schnell in Platznot geraten. Insgesamt gehen die Platzverhältnisse im Crosspolo aber voll in Ordnung. Das dreispeichige Multifunktions-Lederlenkrad mit Bedienelementen (160 Euro) liegt gut in den Händen.

Bilder: Opel Adam Rocks geht in Serie

Opel Adam Rocks (2014) Opel Adam Rocks (2014) VW Taigun Studie Frontansicht
In der Mittelkonsole ist der 16,5-cm-Touchscreen des "Composition Media" Infotainmentsystems (530 Euro) samt Navi (505 Euro) eingebaut. Vorbildlich ist die MirrorLink (170 Euro) genannte Funktion des Infotainsystems, mit dem sich Smartphone-Inhalte im Multimediasystem abbilden lassen – vorerst lässt sich diese Funktion jedoch nur mit Google Android nutzen. 90 PS leistet der 1,2-Liter-Vierzylinder mit Turboaufladung. Damit ist der CrossPolo vollkommen ausreichend motorisiert. Die 160 Newtonmeter Drehmoment sind deutlich spürbar: Wenn gefordert, spricht das Turbo-Motörchen spontan an und dreht ohne Turboloch gleichmäßig hoch. Ab 5000 Touren verliert der Benziner die Lust am Drehen. Das serienmäßige manuelle Fünfgang-Getriebe lässt sich präzise schalten und harmoniert gut mit dem Motor.

VW Taigun: Delhi Auto Expo 2014

VW Taigun: Delhi Auto Expo 2014 VW Taigun: Delhi Auto Expo 2014 VW Taigun: Delhi Auto Expo 2014

Das ESP ist gut abgestimmt und hält den Kleinen im Offroad-Look bei Bedarf sicher in der Spur.

Fahrwerksseitig ist der CrossPolo ohne Fehl und Tadel. Er bleibt lange neutral. Erst bei hohen Kurvengeschwindigkeiten untersteuert er leicht. Im direkten Vergleich zum Standard-Polo ist trotz der – minimalen – Höherlegung kein Unterschied im Fahrverhalten auszumachen. Das ESP ist gut abgestimmt und hält den CrossPolo sicher in der Spur. Die Lenkung ist direkt und knackig, in der Mittellage ist sie jedoch etwas zu leichtgängig. Nichtsdestotrotz: Der CrossPolo lenkt willig ein und ist wendig wie sein ungeschminkter Bruder.

Technische Daten VW CrossPolo: 1,2-Liter-Turbo-Benziner • 90 PS • 160 Nm • 0–100 km/h in 11,4 s • Vmax 177 km/h • 110 g CO2 • Verbrauch 4,9 l D/100 km • Preis ab 18.425 Euro
Peter R. Fischer

Peter R. Fischer

Fazit

Fahrtechnisch gibt es zwischen CrossPolo und Polo keine nennenswerten Unterschiede. Ob die Offroad-Optik für den kleinen Großstadtabenteurer den Aufpreis wert ist, bleibt eine Frage des Geschmacks. Mein Tipp: Den normalen Polo nehmen und die Differenz ins große Multimediasystem und MirrorLink stecken!

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.