Fußball-WM 2014: Deutsche feiern Sieg gegen USA

VW für Frankreichs Kicker

— 04.07.2014

Fronkreisch fährt Volkswagen

Deutschlands größter Autobauer VW hat WM-Viertelfinalgegner Frankreich schon vor dem Anpfiff ein Ei ins Netz gelegt. Ribery, Benzema und Co. fahren künftig Volkswagen.

(dpa/cj) Kurz vor Anpfiff des WM-Viertelfinalspiels gegen Frankreich kommt aus Deutschland eine Erfolgsmeldung der besonderen Art: Die französischen Kicker setzen künftig auf deutsche Autos. Das teilte Volkswagen am Donnerstag (3. Juli 2014) in Wolfsburg mit. VW hat demnach als neuer Automobilpartner der französischen Nationalmannschaft einen Vierjahresvertrag mit dem Fußballverband FFF geschlossen. Dieser betrifft die Nationalmannschaften der Männer und Frauen sowie die Nachwuchsteams. Darüber hinaus wird die Marke Volkswagen auch im französischen Pokal präsent sein. Mit der Europameisterschaft 2016 findet das nächste Fußball-Großereignis in Frankreich statt.

Umfrage: WM-Stars im Autokorso


Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.