VW Golf 1.6 16V Comfortline

Test-Telegramm VW Golf 1.6 16V Comfortline Test-Telegramm VW Golf 1.6 16V Comfortline

VW Golf 1.6 16V Comfortline

— 12.02.2002

Besser golfen mit 105?

Kaum zu spüren, aber wahr: Der König der Kompakten legt bei der Leistung fünf PS drauf.

Motor und Fahrwerk

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Das weiß natürlich auch VW und gönnt dem Golf mal wieder ein paar Verbesserungen. Jüngste Gabe der Wolfsburger: ein neuer 1,6-Liter mit 105 PS. Lässt sich damit tatsächlich noch besser golfen?

Motor und Getriebe Der Muskel-Zuwachs gegenüber dem Vorgänger fällt mit fünf PS marginal aus, Tempo 100 knackt der Neue aber in guten 10,6 Sekunden und damit immerhin 0,8 Sekunden früher. Diese belebende Wirkung darf unter anderem der Verdopplung der Ventilzahl auf 16 zugeschrieben werden - auf Gasbefehle spricht der Vierventiler trotzdem nicht übermäßig spontan an. Mehr Ventile im Aluköpfchen, dafür jetzt aber kein Schaltsaugrohr mehr - so verspielen die Wolfsburger bessere Elastizitätswerte. Das Drehmoment des Graugussblocks (vorher Alu) erreicht nur bescheidene 148 Newtonmeter bei 4500 Umdrehungen - der alte brachte es auf 145 Nm schon bei 3800 Touren.

Hinter dem Lkw sind also beide annähernd gleichgestellt, besonders im fünften Gang der leicht hakeligen Schaltung schiebt sich der frische 1.6er dann aber doch etwas schneller nach vorn. Die Unsitte, dabei in mittleren Drehzahlen vernehmlich zu brummen wie ein Bär auf Honig-Entzug, konnte der deutlich langhubigere 1,6-Liter (Bohrung x Hub 76,5 x 86,9/vorher 81,0 x 77,4 mm) leider nicht ablegen. Erst an der Zapfsäule wird der D4-Saubermann anspruchsvoll: acht Liter vom feinen Super plus verlangt er für 100 Kilometer - gegenüber dem Werks-Versprechen von 6,8 Litern ziemlich üppig.

Fahrwerk und Sicherheit Dank ESP sehr brav, wegen deutlicher Wankneigung und stoßempfindlicher Lenkung aber wenig handlich. Knackige Bremsen.

Komfort und Preis

Karosserie und Innenraum Feiner Innenraum, ausreichend Platz, aber nur 410 Kilo Zuladung.

Komfort Sänftenähnlicher Federungskomfort, bequeme Sitze mit leicht eingeschränktem Seitenhalt, mäßige Ausstattung.

Preise und Kosten Der günstige Unterhalt entschädigt etwas für den hohen Preis (32200 Mark). Spärlich: ein Jahr Garantie.

Fazit Ein kleiner, aber feiner Schritt in die richtige Richtung. Fünf Prozent mehr Leistung verhelfen dem Golf 1.6 zwar nicht zu GTI-Temperament, machen ihn aber immerhin ein paar Zehntel schneller - und das ganz ohne Preisanhebung. Stört eigentlich nur, dass der Golf auch vorher schon nicht gerade als Sonderangebot galt.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Vierzylinder • Hubraum 1598 cm3 • Leistung 77 kW (105 PS) bei 5700/min • Drehmoment 148 Nm bei 4500/min • Getriebe 5-Gang manuell • Antrieb Front • Bremsen Scheiben/Scheiben • ABSReifen 175/80 R 14 H • Kofferraum 330 l • Tankinhalt 55 l • Länge/Breite/Höhe 4149/1735/1437 mm • Leergewicht/Zuladung 1250/410 kg • Anhängelast (gebremst) 1200 kg

Extras Klimaanlage 2090 Mark • Leichtmetallräder ab 1575 Mark • Metalliclackierung 695 Mark • E-Schiebedach 1460 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.