VW Golf GTI/Peugeot 308 GTi: Vergleich

— 04.11.2010

Schlägt der 308 den Golf GTI?

Neues für die Fahrspaßfraktion: Mit dem 308 GTi will Peugeot jetzt im Revier des VW Golf GTI wildern. Kann der sportliche Franzose dem deutschen Platzhirsch den Rang ablaufen?



Das Modelljahr 1976 sollte der Zeitpunkt sein, an dem Volkswagen erstmals das mittlerweile legendären Kürzel GTI verwendete. Auf Basis der ersten Golf-Generation präsentierte man einen kompakten Sportler mit für die damalige Zeit beeindruckenden 110 PS bei einem Leergewicht von gerade einmal 810 Kilogramm. In unter zehn Sekunden durchbrach der VW die 100-km/h-Marke, erst bei 182 km/h beugte er sich dem Luftwiderstand. Zunächst als Kleinserie gedacht, avancierte der sportive Golf letztlich zum Verkaufsschlager – und rief die Mitbewerber auf den Plan. Im Falle Peugeots reagierte man erst spät – im Modelljahr 1984 –, aber treffend, mit einem eigenen GTi auf Basis des Modells 205. Preislich knapp 3000 D-Mark unterhalb des Wolfsburgers mit seinen 22.000 D-Mark Erwerbskosten angesetzt, aber mit seinem 1,6-Liter-Vierzylinder und 103 PS ähnlich stark wie der VW, konnte der Franzose auf Anhieb überzeugen.

Überblick: Alle News und Tests zum Peugeot 308

Wiederbelebung: Mit dem 308 reaktiviert Peugeot das GTi-Label.

Wiederbelebung: Mit dem 308 reaktiviert Peugeot das GTi-Label.

Mehr als 29.000 Peugeot 205 GTi wurden bis zu seiner Einstellung 1995 allein in Deutschland unter das Volk gebracht, über 330.000 Fahrzeuge weltweit. Danach sollte es – von einigen wenigen GTi auf Basis der Modelle 206+ und 309 für wenige Märkte abgesehen – vorerst still um den Grand Tourisme Injection aus Frankreich werden. Bis heute. Jetzt haben die drei legendären Buchstaben, das Synonym für Sportlichkeit in der Kompaktklasse, auch bei Peugeot wieder ihren Weg zurück ins Portfolio gefunden – als Konter zum Klassenprimus Golf GTI. Auf dem Papier geben sich die beiden Kontrahenten 308 GTi (Obacht, in diesem Fall mit kleinem "i" geschrieben) und Golf GTI leistungstechnisch recht ausgewogen: Der Deutsche trumpft bei zwei Litern Hubraum mit 211 Pferdestärken und 280 Newtonmetern auf, der Franzose kontert mit 200 PS und 275 Newtonmetern, schöpft seine Kraft allerdings aus gerade einmal 1,6 Liter Hubraum – einer Turboaufladung sei Dank, auf die VW beim GTI-Vierzylinder allerdings ebenso zurückgreift.

Überblick: Alle News und Tests zum VW Golf GTI

Kostspielig: Bei vergleichbarer Ausstattung ist der Golf GTI 7000 Euro teurer als der 308.

Kostspielig: Bei vergleichbarer Ausstattung ist der Golf GTI 7000 Euro teurer als der 308.

Beide Testwagen verfügen über ein manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe, wobei dieses bei Peugeot die einzige Wahl für den GTi-Spross ist, Volkswagen offeriert für 1875 Euro Aufpreis das Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe DSG. Zum Marktstart bietet Peugeot im Rahmen eines Einführungsangebots für 2800 zusätzliche Euro einige weitere Ausstattungsdetails an, die den Kauf noch schmackhafter machen sollen. Dazu gehören etwa die Einparkhilfe vorn wie hinten, ein Panorama-Glasdach, ein Bi-Xenon-Paket mit dynamischem Kurvenlicht, ein 7-Zoll-Navigationssystem sowie Bedienhebel am Lenkrad. Unterm Strich werden so also 28.400 Euro für einen sehr gut ausgestatteten GTi aus Frankreich fällig. Der Basispreis des VW indes liegt mit 27.275 Euro gerade einmal rund 1125 Euro unter dem Peugeot-"all inclusive"-Angebot – und ein Navigationssystem, 18-Zoll-Räder, das adaptive Fahrwerk, Xenonscheinwerfer mit Kurvenlicht, der Parkpilot oder etwa auch die Fondtüren unseres Testwagens lassen den Preis für den deutschen GTI auf über 35.000 Euro anwachsen. Womit der VW-Sportler beim Kauf nach 7000 Euro mehr auf dem Sparbuch verlangt – ein deutlicher Preiszuschlag. Doch ist der Wolfsburger diesen auch wert?

Rein äußerlich geben sich sowohl der Golf als auch der 308 eher zurückhaltend – keine martialische Bespoilerung, stattdessen optisch dezent optimierte Großserienware. Beim Interieur beweist der Golf wie gewohnt Klassenprimus-Qualitäten: Die Verarbeitung ist top, im Peugeot in Detailbereichen noch verbesserungswürdig. Sowohl im Golf als auch im 308 freuen sich Rücken und Po über Sportsitze, die nicht nur einen guten Seitenhalt bieten, sondern auch auf längeren Strecken bequem sind. Während die Instrumente im VW sehr gut ablesbar sind, verlangt die Tachoeinheit des Franzosen dank ihrer kleinen Skalierung nach einem genaueren Hinsehen. Sowohl beim Golf als auch beim 308 gibt sich das Lenkrad angenehm griffig. Während die zusätzlichen Bedientasten des VW gut positioniert auf dem Volant liegen, kämpft der Peugeot-Kunde mit zwei zusätzlichen Bedienhebeln hinter dem Lenkrad.

Beide Kompaktsportler bieten reichlich Fahrspaß

Fast auf Augenhöhe: Bei den Fahrleistungen tun sich Golf und 308 nicht viel.

Fast auf Augenhöhe: Bei den Fahrleistungen tun sich Golf und 308 nicht viel.

Fahrdynamisch überzeugen beide Sportler durch ein angenehm direktes Lenkverhalten, allerdings ist die Rückmeldung von der Straßenoberfläche beim VW besser. Die Pedalerie lässt sich bei beiden Fahrzeugen gut dosieren, die Turbo-Vierzylinder hängen dank des breiten zur Verfügung stehenden Drehmomentbandes harmonisch, agil und spontan am Gas. Beim VW nimmt das Gehör ein grimmiges Grollen unter Volllast wahr, das sich beim entspannten Dahinrollen in einen zahmen und unaufdringlichen Auspuffklang verwandelt. Die 200 PS des Peugeot sind klanglich nahezu permanent präsent, was insbesondere auf längeren Etappen negativ dröhnend in Erscheinung tritt. Negativ fiel uns beim Peugeot auch die Tatsache auf, dass die Motorhaube im Geschwindigkeitsbereich ab 170 km/h deutlich zu flattern anfängt – und der Fahrer diesen Umstand irritiert unterhalb der Frontscheibe wahrnehmen kann.

Weitere Details zu den beiden sportlichen Kompakten gibt es in der Bildergalerie. Den kompletten Artikel mit allen technischen Daten und Tabellen finden Sie als Download im Heftarchiv.
Fahrzeugdaten Peugeot VW
Motor R4, Turbo R4, Turbo
Einbaulage vorn quer vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Hubraum 1598 cm³ 1984 cm³
Bohrung x Hub 77 x 85,8 mm 82,5 x 92,8 mm
Verdichtung 10,5 : 1 9,6 : 1
kW (PS) bei 1/min 147 (200)/5800 155 (211)/5300–6200
Literleistung 125 PS/l 106 PS/l
Nm bei 1/min 275/1700–4500 280/1700–5200
Antriebsart Vorderrad Vorderrad
Getriebe 6-Gang manuell 6-Gang manuell
Bremsen vorn 340 mm/innenbelüftet 312 mm/innenbelüftet
Bremsen hinten 290 mm 282 mm
Radgröße vorn/hinten 8 x 18 7,5 x 18
Reifengröße vorn/hinten 225/40 R 18 225/40 R 18
Reifentyp Continental SportContact 2 Dunlop SP Sport Maxx GT
Länge/Breite/Höhe 4276/1815/1488 mm 4213/1786/1501 mm
Radstand 2608 mm 2578 mm
Tankvolumen 60 l 55 l
Basispreis 25.600 Euro 27.275 Euro
Messwerte Peugeot VW
Beschleunigung
0– 50 km/h 2,7 s 2,7 s
0–100 km/h 7,4 s 6,9 s
0–130 km/h 11,6 s 10,4 s
0–160 km/h 17,6 s 15,7 s
0–200 km/h 30,8 s 27,7 s
Viertelmeile
0–402,34 m 15,29 s 14,85 s
Elastizität
60–100 km/h im 4. Gang 5,2 s 5,3 s
80–120 km/h im 5. Gang 6,8 s 7,3 s
80–120 km/h im 6. Gang 8,4 s 9,1 s
Höchstgeschwindigkeit
Herstellerangabe 235 km/h 240 km/h
Bremsweg (Verzögerung)
100–0 km/h kalt 34,8 m (–11,1 m/s²) 37,9 m (–10,2 m/s²)
100–0 km/h warm 35,3 m (–10,9 m/s²) 37,0 m (–10,4 m/s²)
Testverbrauch
Ø auf 100 km 9,0 l Super 8,6 l Super
Reichweite 670 km 640 km
Leergewicht 1413 kg 1396 kg
Leistungsgewicht 7,1 kg/PS 6,6 kg/PS
Zuladung 437 kg 474 kg
Autor:

Björn Marek

Fazit

Insgesamt präsentiert sich der Wolfsburger Grand Tourisme Injection noch immer als der ausgereiftere Kompaktsportler. Peugeot geht mit dem 308 GTi definitiv den richtigen Weg – und der Neuling wird auch seine Freunde finden. Bis zur perfekten Ausgewogenheit des VW bedarf es aber noch ein wenig Optimierungsarbeit.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zum Motorrad-Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige