VW Golf Individual

VW Golf Individual VW Golf Individual

VW Golf Individual

— 23.02.2005

Pimp my Golf

Damit Europas meistverkauftes Auto nicht zur Massenware mutiert, gibt es ein neues Golf-Sondermodell – veredelt von VW Individual.

Volkswagen beobachtet den Markt mit Argusaugen und stellt fest: Immer mehr Kunden wünschen sich "den Komfort und die Leistung größerer Autos, gepaart mit individuellem Design" – und all das in der Golf-Klasse. Das riecht nach einem neuen Fall für die Spezialisten vom Haustuner Volkswagen Individual.

Die haben sich den Wolfsburger in der Sportline-Version vorgeknöpft und zunächst auf glanzgedrehte 18-Zoll-Alufelgen mit 225er Breitreifen gestellt. Innen kommt das lederbezogene Sport-Gestühl vom GTI zum Einsatz, die anthrazitfarbenen Sitzwangen umrahmen dabei eine Mittelbahn aus Lochleder, durch die dezent dunkelrotes Textil schimmert. Über den Köpfen der Passagiere wölbt sich ein anthrazitfarbener Dachhimmel.

Abgerundet wird der individuelle Auftritt mit alufarbenen Einstiegsleisten, dunkelrot umkettelten Velourfußmatten und Armaturentafel-Leisten aus Aluminium. Den Golf Individual gibt es in den Farbtönen Shadowblue-Metallic, Reflexsilber-Metallic, Blackmagic-Perleffekt und in einem gewagten "Sommelierrot-Perleffekt". Neben dem Dachkantenspoiler sind auch die Stoßfängerunterteile in Wagenfarbe lackiert. Die Preise beginnen bei 23.550 Euro für den Golf Individual 1.6 FSI, außerdem kann das Sondermodell mit den Motorsierungen 2.0 FSI, 1.9 und 2.0 TDI geordert werden.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.