VW Golf VI: Gebrauchtwagen-Test

— 27.01.2013

Wie solide ist Deutschlands Bestseller?

Golf Nummer sieben ist im Handel, der Golf VI drängt jetzt verstärkt auf den Gebrauchtwagenmarkt. AUTO BILD sagt, ob sich der König der Kompakten auch im Alter bewährt.



Coca-Cola und der VW Golf haben zwei Dinge gemeinsam: Beide sind schon seit Jahrzehnten extrem erfolgreich. Und noch niemand hat das Erfolgsrezept der beiden Produkte exakt entschlüsseln und mit ähnlichem Erfolg kopieren können. Doch anders als die aufputschende Limonade hat sich der Golf seit seinem Debüt 1974 sehr verändert und ist zu einer unüberschaubaren Großfamilie angewachsen. Im Oktober 2008 präsentierte VW die sechste Generation des Erfolgswagens. Spötter nennen den Golf VI Golf "fünfeinhalb" – denn der Sechser basiert noch auf der Plattform seines Vorgängers. Neben dem klassischen Kompaktformat als Drei- und Fünftürer gibt es den Kombi Variant (Baujahr 2009 ab 10.000 Euro) und den Kompakt-Van Golf Plus (Baujahr 2009 ab 9500 Euro).

Unser Testwagen: VW Golf 1.4 TSI

Unser Testwagen ist ein fünftüriger Golf 1.4 TSI in der mittleren Ausstattungslinie Comfortline. Der Erstbesitzer zahlte im Juni 2010 genau 24.440 Euro. An Extras gönnte er sich elektrische Fensterheber hinten, Climatronic anstelle ...

1 von 5
Doch beide sind nur an das Design des Golf VI angepasste Derivate des Golf V. Das gilt nicht für das im Juni 2011 vorgestellte Golf Cabrio (gebraucht ab 18.000 Euro): Es wurde auf Basis des Golf VI neu entwickelt und wird im ehemaligen Karmann-Werk in Osnabrück gefertigt. Sportliches Spitzenmodell ist der Golf R mit 270 PS starkem Vierzylinder-Turbomotor und serienmäßigem Allradantrieb. Unter 25.000 Euro ist der Top-Golf nicht zu haben. Doch der GTI mit 211 PS und Vorderadantrieb reicht aus, um dem Besitzer ein Dauergrinsen zu entlocken. Nicht nur beim Fahren, auch beim Kaufen, denn gepflegte GTI gibt es schon ab 17.000 Euro. Sie wollen sparen? Kein Problem, auch das kann der Golf. Vor allem als TDI.

Im Überblick: Alle Gebrauchtwagen-Tests

Wer sich darüber klar ist, welcher Motor es in welcher Karosserie sein soll, muss sich jetzt nur noch über die Ausstattung Gedanken machen. Unser Tipp: Die mittlere Ausstattungslinie Comfortline reicht völlig. Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn und ESP sind bereits in der Basisversion Trendline Serie. Comfortline bietet einen Hauch Luxus (Komfortsitze mit Lendenwirbelstütze, Parkpilot). Die Top-Variante Highline bietet neben Kosmetik wie 17-Zoll-Rädern und Chrom-Zierrat vor allem sehr gute Sportsitze und eine Klimaautomatik. Im AUTO BILD-Dauertest hat sich ein Golf VI 1.4 TSI (160 PS) übrigens hervorragend geschlagen: Abgesehen von einem defekten Kupplungsnehmerzylinder lief er über 100.000 Kilometer störungsfrei – Gesamtnote "Eins".

Oben in der Bildergalerie lesen Sie, worauf Käufer beim gebrauchten Golf VI achten sollten, und welcher Motor für welchen Zweck die beste Wahl ist. Den kompletten Artikel mit allen Daten und Tabellen gibt es im Online-Artikelarchiv als PDF-Download.

VW Golf im autobild.de-Gebrauchtwagenmarkt

Technische Daten VW Golf VI 1.4 TSI
Motor Vierzylinder, Turbo/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 je Zylinder/2
Hubraum 1390 ccm
Leistung 90 kW (122 PS) bei 5000 U/min
Drehmoment 200 Nm bei 1500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
0-100 km/h 9,7 s
Getriebe/Antrieb Sechsgang manuell/Vorderrad
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 55 l/Super
Länge/Breite/Höhe 4199/1786/1512 mm
Kofferrauminhalt 350–1305 l
Leergewicht/Zuladung 1340/480 kg
Kosten für die getestete Motorvariante (1.4 TSI, 122 PS)
Unterhalt
Testverbrauch 7,0 l Super/100 km
Inspektion 200 bis 400 Euro
Haftpflicht (Typklasse 16)* 439 Euro
Teilkasko (Typklasse 17)* 81 Euro
Vollkasko (Typklasse 17)* 401 Euro
Kfz-Steuer (Euro 5) 76 Euro
*Online-Tarif der HUK24-Versicherung: Zulassung in Hamburg, Fahrer nur Versicherungsnehmer und Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15.000 Kilometer, Schadenfreiheitsklasse 1 (60 Prozent).
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine (Austauschteil) 563 Euro
Anlasser (Austauschteil) 374 Euro
Wasserpumpe 201 Euro
Zahnriemen entfällt/Kette
Endschalldämpfer 405 Euro
Kotflügel vorn, lackiert 704 Euro
Bremsscheiben und -klötze vorn 353 Euro
**Preise inklusive Arbeitslohn und 19 Prozent Umsatzsteuer.

Wie solide ist Deutschlands Bestseller

Der vollständige Artikel ist ab sofort in unserem Online-Heftarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.
VW Golf

Veröffentlicht:

29.11.2012

Preis:

1,00 €

Lars Busemann

Lars Busemann

Fazit

Egal ob man den Golf mag oder nicht: Es gibt keinen Kompakten, der so nah an der Perfektion kratzt wie er. Doch nicht alles am Golf glänzt. Vor allem die Steuerketten-Probleme der TSI-Motoren und das zaghafte Kulanzverhalten von VW führen zu Punktabzügen. Tipp: Wer sich für einen TSI interessiert, sollte sich bei VW nach schon erfolgten Service- und Reparaturmaßnahmen erkundigen.



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote