VW IN Concept

VW IN Concept

— 18.02.2010

VW-Zweisitzer aus Brasilien

In der Kleinstwagen-Familie von Volkswagen kündigt sich Nachwuchs aus Brasilien an. Die Studie VW IN Concept könnte irgendwann gegen den Zweisitzer-Champ Smart Fortwo antreten.

Darf es noch ein bisschen weniger sein? Bislang konzentrierte Volkswagen seine Sparbemühungen in punkto Raum und Energie auf das Konzept "up!", von dem auch Tochter Skoda profitieren wird. Handfestes Resultat ist der VW up!, der noch 2010 als Dreizylinder-Benziner bei uns startet. Aus Brasilien dringt nun die Nachricht von der Geburt eines weiteren Winzlings in die weite Welt, dessen Weg zur Marktreife allerdings noch weit sein dürfte. VW IN Concept heißt die Zweisitzer-Studie, entworfen von vier preisgekrönten Design-Studenten. Optisch erinnert der Kleine (natürlich) an den Smart fortwo erinnert.

Überblick: Alle News und Tests zu VW

Platz für zwei Personen mit Gepäck und Komfort wie im VW Fox will das Micro-Car durch ein spezielles Raumkonzepts auf knapp 2,50 Metern Länge bieten. Seine Mission: Minimierung des Großstadtverkehrs, irgendwann in ferner Zukunft. Entworfen haben es Kauré Martins, Rogério Okabe, Guilherme Motta und Wadson Gomes Amorim, Gewinner des Wettbewerbs "Talento Volkswagen Design 2008". Mit welchem Antrieb der VW IN mal urbane Individualisten befördern wird, ist noch unklar. Möglich ist alles vom 1.0-Liter-Zweizylinder-Motor mit Ethanol als Treibstoff bis zur Plug-In-Elektroversion mit vier Radnabenmotoren.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.