VW Jetta (2011): Erste Fotos

VW Jetta (2011) VW Jetta (2011)

VW Jetta (2011): Erste Fotos

— 22.06.2010

VW stellt den neuen Jetta vor

2011 kommt der neue VW Jetta nach Europa, mit dem aktuellen Markengesicht von VW, mehr Beinfreiheit für die Fondpassagiere und neuen Motoren. Hier gibt es die ersten Bilder und Infos.

Sportlich abgestimmt, mit zukunftsweisender Technik und Spitzenbewertungen im Bereich Sicherheit, die Amerikaner lieben den VW Jetta. In den USA ist die deutsche Stufenhecklimousine ein Bestseller. Sogar die Zulassung zum New Yorker Yellow Cab hat der VW Jetta TDI geschafft. Kein Wunder also, dass VW die neue Generation der Limousine in New York präsentiert. Die ist 4,64 Meter lang, das sind neun Zentimeter mehr als beim Vorgänger, und trägt das aktuelle Markengesicht. Große Flächen und dynamische Linien sorgen für eine klare Silhouette.

Auf einen Blick: News und Tests zu VW

Die Silhouette des neuen Jetta wirkt klarer als die des Vorgängers.

Vier Motoren bekommt der Neue in den USA und in Kanada, drei Benziner mit 115, 170 und 200 PS und einen TDI mit 140 PS. Der aufgeladene Zweiliter-TSI mit 200 PS wird ab 2011 das Topmodell Jetta GLI antreiben. Der 115 PS starke Einstiegsbenziner und der TDI sind neu. Das Common-Rail-Aggregat (320 Nm maximales Drehmoment) unterschreitet dank Partikelfilter und NOx-Katalysator sogar die strengen Abgasvorschriften der US-Bundesstaaten. Optional sind Jetta 2.0 TSI und 2.0 TDI mit 6-Gang-DSG zu haben. Wenn der Jetta 2011 nach Europa kommt, sind vier der sechs zur Wahl stehenden Motoren neu: Der 1.2 TSI (77 kW/105 PS), der 1.4 TSI (118 kW/160 PS) und die beiden 1.6 TDI (77 kW/105 PS) und 2.0 TDI (103 kW/140 PS).   

Suran, Magotan und Co: Weltweite VW-Modellpalette

Anfang 2011 kommt der neue Jetta nach Europa, auf Wunsch auch als Version mit BlueMotion Technology.

Der 1.4 TSI (90 kW/122 PS) und der 2.0 TSI (147 kW/200 PS) des aktuellen Modells bleiben erhalten. Bis auf den 1.2 TSI können in Europa alle Motoren auf Wunsch mit DSG-Getrieben kombiniert werden. Jedes Aggregat erfüllt die EU-5-Norm. 1.2 TSI und 1.6 TDI sind mit dem BlueMotion Technology-Paket ausgerüstet und verfügen über Start-Stopp und ein System zur Rückgewinnung von Bremsenergie. Laut VW kommt der Jetta 1.2 TSI mit BlueMotion Technologie durchschnittlich mit 5,3 Litern Treibstoff auf 100 Kilometer aus und produziert dabei gerade 123 Gramm CO2 pro Kilometer. Beim 1.6 TDI BlueMotion Technology sind es 4,1 Liter Diesel und 109 Gramm CO2.         

VW Touran (2010)

Die längere Karosserie des neuen Jetta kommt vor allem den Fondpassagieren zugute. 6,7 Zentimeter mehr Beinfreiheit sollen für erhöhten Reisekomfort sorgen. Lenkrad, die Bedienung der Klimaanlage und der Radio- und Navigationssysteme hat VW neu gestaltet. Die Mittelkonsole ist leicht zum Fahrer hin geneigt. Schon im Basis-Jetta kann die Rücksitzlehne im Verhältnis 40/60 geteilt werden. Der Kofferraum lässt sich von innen per Knopfdruck öffnen. Bis zu sechs Airbags, zwei Front-, zwei Seiten- und zwei Thoraxairbags hat der Jetta außerdem an Bord. In den USA steht er ab 15.995 US-Dollar (Basisversion) beim Händler. Die Preise für Europa werden rechtzeitig zum Verkaufsstart (Anfang 2011) bekannt gegeben.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.