VW Magellan W8

VW Magellan W8

— 11.01.2002

Auch VW kommt Crossover

In Detroit zeigt Volkswagen die Crossover-Studie Magellan: Geländewagen, Van und Kombi in einem.

Das nach dem portugiesischen Entdecker Magellan benannte Concept Car wird von seinem 202 kW (275 PS) starken W8-Motor über alle vier Räder angetrieben und besitzt eine Luftfederung mit einem aktiven hydraulischen Dämpfungssystem. Klingt nach Geländewagen, trifft aber nicht zu. Denn die Studie soll in mehr als nur einer Welt zu Hause sein.

Das passende Schlagwort heißt "crossover". Auf deutsch: viele Fahrzeuge in einem. Die Abmessungen des Magellan entsprechen in Länge (4.685 mm) und Breite (1.860 mm) dem Niveau von Geländewagen. Mit einer Höhe von 1.620 Millimetern ist der Magellan niedriger als ein Van, aber höher als jeder Kombi. Zum Konzept zählen eine hohe Sitzposition, Beweglichkeit auch jenseits der Straße, viel Platz im Passagier- und Kofferraum sowie agile Fahreigenschaften.

Die Platzverhältnisse und die Sitzkonzeption orientieren sich an einem Van unterhalb der Größe des Microbus, dessen Studie 2001 in Detroit Premiere hatte. Insgesamt bietet der Magellan Platz für sechs Personen auf drei Sitzreihen. Vorne und in der zweiten Reihe kommen Einzelsitze zum Einsatz, ganz hinten gibt es eine durchgehende Bank, die komplett im Boden versenkt werden kann.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.