VW Passat 5V

VW Passat 5V VW Passat 5V

VW Passat 5V

— 24.04.2002

Die neue Kraft

Ein Zweiliter mit 130 PS macht den Passat zum Mittelstürmer.

Motor und Fahrwerk

Ringsum toben die jungen Wilden – die neuen Vectra, Mondeo, A4 & Co –, doch davon unbeeindruckt zieht der Passat seine Bahn, steht aktuell locker auf Platz acht der Bestenliste. Dabei ist er mit knapp sechs Jahren Bauzeit in diesem Kreis schon ein Oldie, das letzte gründliche Facelift gab es im Herbst 2000. Zum neuen Jahr bekam er serienmäßig Bremsassistent, Klimaanlage und einen neuen Motor.

Fahrfreude und Antrieb Dieser Zweiliter-Vierzylinder ist ein feines Stück Motorenbau: fünf Ventile je Zylinder, Schaltsaugrohr, verstellbare Einlassnockenwelle und eine Ausgleichswelle. Macht 130 PS. Und die verwandeln den braven Passat in ein putzmunteres Auto. Der Fünfventiler dreht temperamentvoll, läuft bei mittleren Drehzahlen etwas rau und klingt beim Ausdrehen angenehm kernig. Kleiner Wermutstropfen: Unser Test-Verbrauch von 10,9 Litern/100 km liegt für eine 130-PS-Limousine nahe an der Schmerzgrenze.

Fahrleistungen So ein Zufall: Mit seinen – sehr guten – Fahrleistungen liegt der 130-PS-Passat ziemlich genau in der Mitte zwischen dem 1,6-Liter-Basis- Passat mit 102 PS und dem 150- PS-1,8-Liter-Turbo.

Komfort und Preis

Karosserie und Qualität Was ist nur aus dem Passat geworden? Geräumig und praktisch, mit mächtigem Kofferraum, gediegener Atmosphäre und bestens verarbeitet. Was mal als biedere Familien- und Vertreter-Kutsche begann, ist inzwischen ohne Zweifel ein Maßstab in dieser Klasse.

Fahrwerk und Sicherheit Das gilt auch für das sichere und handliche Fahrverhalten. Die Lenkung arbeitet aber sehr leichtgängig, könnte durchaus direkter ausgelegt werden. ABS und ESP sind immer an Bord, jetzt auch ein Bremsassistent. Nur die Kopfairbags muss man für 415 Euro extra bestellen.

Komfort Bequeme Sitze, ausgewogene Federung, der Motor wird bei hohen Touren nicht zu laut. Eine Klimaanlage ist jetzt endlich Serie ab Basis, beim 130-PS-Zweiliter sogar eine Klimaautomatik.

Preis und Kosten Mit 23.600 Euro liegt der 130-PS-Passat näher an der 150-PS-Version (24.500) als an der 102-PS-Basis (20.900). Es könnte die goldene Mitte sein.

Fazit und Technische Daten

Fazit So was nennt man geschickte Modellpolitik: Ein neuer Motor hier, ein bisschen Modellpflege dort – so hält VW das Interesse am Passat wach. Der Zweiliter-Fünfventiler mit 130 PS passt da bestens ins Bild: ein temperamentvoller Motor mit sehr guten Fahrleistungen. An dem nur der hohe Verbrauch stört.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.