VW Passat CC "Gold Coast"

VW Passat CC "Gold Coast" VW Passat CC "Gold Coast"

VW Passat CC "Gold Coast"

— 27.08.2008

Coupé von der Goldküste

Goldene Zeiten bei VW USA: Zum Verkaufsstart des Passat CC haben die Wolfsburger in Pebble Beach eine besonders edle Version des Coupés auffahren lassen. Der CC "Gold Coast" glänzt mit Speziallackierung und feinstem Interieur.

Eine goldige Idee hat sich Volkwagen anlässlich des Passat CC-Debüts in den USA einfallen lassen: Auf dem Concours d'Elegance 2008 im kalifornischen Pebble Beach enthüllte der Hersteller ein edles Einzelstück des viersitzigen Coupés. Der Passat CC "Gold Coast" macht seinem Namen alle Ehre. Ein aus drei Farbkomponenten zusammengesetzer Speziallack mit Gold-, Bronze- und Silbertönen sorgte für einen glänzenden Auftritt. Sportliche Akzente setzen der tief gezogene Frontspoiler und die mächtigen 19-Zöller, auf denen das elegante Coupé dahingleitet.

Erlesene Holzdekors und seidenweiche 280 Pferdestärken

Die tief gezogene Frontlippe und fette 19-Zöller lassen das Coupé satt auf der Straße liegen.

Auch im Innenraum des Gold Coast haben sich die VW-Designer ins Zeug gelegt und dem CC ein hochwertiges Interieur spendiert: Créme- und Beigetöne wechseln sich ab, die Sportsitze sind mit feinstem Leder im Farbton "Latte Macchiato" bezogen. Hinzukommen edle Holzdekors an Türverkleidungen und Mittelkonsole. Unter der Haube arbeitet ein 3,6-Liter-V6 mit 280 PS. Schade nur, dass dieses Schmuckstück weder in Europa noch in den USA jemals in den Verkaufshallen stehen wird. "Beim Gold Coast handelt es sich um ein reines Showcar des Passat CC, das exklusiv für die Präsentation in Pebble Beach entwickelt worden ist", sagt ein VW-Sprecher.

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.