VW Passat TDI

Test-Telegramm VW Passat TDI Test-Telegramm VW Passat TDI

VW Passat TDI

— 12.02.2002

Sauberes Ergebnis

Passat-Putz: Nach vier Jahren facegeliftet, erstrahlt der große Volkswagen fast wie neu.

Motor und Fahrwerk

Millionen Deutsche vollziehen dieses Ritual jeden Morgen: gründlich waschen, frisch einkleiden, Sympathien gewinnen. VW wendet das Rezept jetzt mit einem gründlichen Passat-Facelift an - und krönt es mit einem neuen Einstiegs-TDI.

Motor und Getriebe Am Grundkonzept mit 1,9 Liter Hubraum, Direkteinspritzung und Turbolader ändert sich dabei nichts. Dank moderner Pumpe-Düse-Technik entwickelt der TDI jetzt aber 100 PS und 250 Nm Drehmoment (bisher Verteilereinspritzpumpe, 90 PS, 202 Nm). Damit entfacht der Passat nicht gerade stürmisches Temperament, lässt aber zu keiner Zeit ein Leistungsloch erkennen. Mit 11,7 Sekunden bis Tempo 100 wird der Vorgänger um volle zwei Sekunden deklassiert, ein 116 PS starker C 200 CDI kann weder im Sprint noch beim Zwischenspurt davonziehen. Trotzdem gehorcht der VW eindeutig dem Motto "Reisen statt rasen". Kein Turboloch stört die geschmeidige Kraftentfaltung, kein Hakeln die Gangwechsel und kaum ein Tankstopp die Reise (1030 Kilometer Reichweite). Nur das unüberhörbare Verbrennungsgeräusch trübt diese fast perfekte Harmonie.

Fahrwerk und Sicherheit Der Passat wirkt etwas behäbig, fährt mit ESP und vier Airbags aber auf der sicheren Seite. Geizig: Kopfairbags vorn/hinten kosten 782 Mark extra. Frech: Sogar für Dreipunktgurt und Kopfstütze in der Fondmitte verlangt VW 225 Mark Aufpreis.

Komfort und Preis

Karosserie und Innenraum Auch wenn der Passat zwischen seinen neu gestalteten Enden knapp drei Zentimeter wächst und überall etwas mehr Chrom auflegt, bleibt er doch derselbe. Und das verstehen wir als Kompliment: Platzangebot, Verarbeitung und Funktionalität sind Spitze.

Komfort Kaum ein Fahrbahnfehler überlistet die weiche Schmusefederung und die ausgesprochen bequemen Sitze, lange Wellen im Asphalt lassen den Passat allerdings unangenehm auf und ab schwingen.

Preis und Kosten Keineswegs Aldi. Nur ein Jahr Garantie, mindestens 43.811 Mark teuer - der Ford Mondeo dieselt schon ab 39.550 Mark (90 PS, ohne ESP).

Fazit Wolfsburger Feinwäsche: Der neue Passat präsentiert sich frischer denn je, bleibt sich im Kern aber treu. Zum Glück. Denn damit gehört er in der Mittelklasse zu einem der attraktivsten Angebote. Für ihn sprechen der muntere Einstiegsdiesel, hoher Komfort und feines Ambiente. Bremsen kann ihn eigentlich nur der hohe Preis.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Vierzylinder-Diesel • Hubraum 1896 cm3 • Leistung 74 kW (100 PS) bei 4000/min • Drehmoment 250 Nm bei 1900/min • Getriebe 5-Gang manuell • Antrieb Front • Bremsen Scheiben/Scheiben, ESP • Reifen 195/65 R 15 V • Kofferraum 475 l • Tankinhalt 62 l • Länge/Breite/Höhe 4703/1746/1442 mm • Leergewicht/Zuladung 1465/475 kg • Anhängelast (gebremst) 1400 kg

Serienausstattung Klimaanlage

Extras 4-Stufen-Automatik 2738 Mark • Klimaautomatik (Klimaanlage Serie) 636 Mark • elektrisches Schiebedach 1594 Mark • Bi-Xenon-Scheinwerfer 1887 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.