VW Polo: Preise weltweit

Landesflagge Italien VW Polo 1.2

VW Polo: Preise weltweit

— 12.05.2011

Marco Polo aus Wolfsburg

Der Polo ist nach dem Golf und dem Passat der Bestseller von VW. Gebaut wird der kleine Wolfsburger aber längst im Ausland. Und auch verkauft wird er in 70 Ländern weltweit. autobild.de hat sich die Preise im Ausland angesehen.

Neben Golf und Passat ist der Polo das deutsche Erfolgs- und Kernprodukt von VW. Auch in der Zulassungsstatistik nimmt er mit 22.636 neu angemeldeten Fahrzeugen (Januar bis März 2011) den dritten Platz ein. Doch wirklich deutsch ist der Polo gar nicht mehr. Er wird ausschließlich im Ausland gefertigt und rund 85 Prozent der Produktion werden auch außerhalb Deutschlands verkauft. autobild.de hat sich einmal exemplarisch angesehen, was der kleine VW in Italien, Großbritanien, Polen, Dänemark und Brasilien kostet. Ein direkter Vergleich der Preise ist natürlich nicht möglich, denn wie viel Volkswagen im jeweiligen Exportland für den Polo verlangt, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Die regionalen Importzölle und Steuern, sowie die landesspezifische Grundausstattung entscheiden über den Verkaufspreis. Interessant ist, dass der Kleinwagen in einigen Ländern umgerechnet mehr als das Doppelte kostet. Rechnet man die Kaufkraft in den Märkten hinzu, vervielfacht sich dieser Wert sogar noch. Früher kam ein Polo aus Wolfsburg. Inzwischen kommt er aus Pamplona (Spanien), Uitenhage (Südafrika), Kaluga (Russland), Pune (Indien), Anchieta (Brasilien) oder Anting (China). Mit einer Jahresproduktion von 650.000 Einheiten gehört er zu den erfolgreichsten Produkten des Wolfsburger Autobauers. Insgesamt wird der Polo in 70 Länder weltweit exportiert. Mehr als elf Millionen Polo wurden in den letzten 35 Jahren ausgeliefert. umgerechnet bedeutet dies, dass sich rund 900 Kunden täglich für den Kleinwagen entscheiden. In Deutschland werden 12.275 Euro für das Basismodell mit 1,2-Liter-Motor fällig. Sehen Sie in unserer Bildergalerie, was der Polo in Italien, Großbritanien, Polen, Dänemark und Brasilien kostet.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.