VW Polo Edition Silver/Black

VW Polo Sondermodelle

— 13.05.2008

Dreimal mehr drin

VW bringt mit drei neuen Sondermodellen mehr Abwechslung in die Polo-Baureihe. Die Black- und Silver-Edition soll mit Eleganz, die GT-Rocket-Edition mit Sportlichkeit punkten.

Obwohl die aktuelle Generation des VW Polo bald einem Nachfolger weichen muss, gehört sie noch lange nicht zum alten Eisen. Das liegt nicht zuletzt an den attraktiven Sondermodellen der Wolfsburger. Jüngste Vertreter dieser Zunft sind die Editionen Silver, Black und GT-Rocket. Zum Sondermodell Black/Silver gehören 16-Zoll-Leichtmetallfelgen des Typs "Varano", eine Klimaanlage und ein CD-Radio. Im Interieur runden ein Lederlenkrad, der schwarze Dachhimmel und die abgedunkelten hinteren Seitenscheiben sowie die ebenfalls dunkle Heckscheibe das Paket ab. Insgesamt werden vier Otto- und vier Dieselmotoren angeboten. Der Name ist Programm: Das Sondermodell wird ausschließlich in den Lackierungen Schwarz, Black Magic, Reflexsilber und Silverbird ab 13.800 Euro erhältlich sein.

Den Sportler im Kunden soll die Edition GT-Rocket ansprechen. Nebelscheinwerfer, ein Sportfahrwerk, Dachkantenspoiler und Leichtmetallräder vom Typ "Aristo" hat VW als Paket geschnürt, innen abgrundet von einem frischen Stoffdesign für die Sportsitze vorn, farbig abgenähten Fußmatten und dem ebenfalls mit farbigen Nähten versehenen Lederlenkrad. Hier kann der Kunde unter zwei Otto- und drei Dieselmotoren wählen, der Einstieg beginnt mit dem 1.4-Liter-Benziner (80 PS) ab 16.875 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.