VW Rockton

VW Rockton VW T3

VW Rockton

— 02.12.2010

Der Bus fürs Grobe

VW bringt mit dem Rockton einen höhergelegten Transporter für den harten Geländeeinsatz auf den Markt. Zu seiner Kletter-Ausrüstung gehören Allrad, Haldex-Kupplung sowie eine verstärkte Federung und Dämpfung.

VW hat für alle, die mit umfangreicher Ausrüstung oder sechs Mann starker Besatzung ins Gelände wollen, nun den Rockton auf Basis des T5 Transporters im Portfolio. Gedacht ist der geländegängige Transporter für Bauunternehmer, Bergretter oder Forstbetriebe. Es dauert jedoch bestimmt nicht lange, bis die ersten Wohnmobil-Ausbauer den Rockton für den Camping-Trip durch Wüste und Gebirge aufbereitet haben. Bestückt mit dem bekannten 4Motion-Antrieb mit Haldex-Kupplung und einer Differenzial-Sperre an der Hinterachse dürfte sich der Allrad-Bus so gut wie überall durchwühlen. Außerdem liegt der Rockton 30 Millimeter höher als seine Serien-Brüder, was ihn noch geländetauglicher macht. Auch in Sachen Zuladung muss sich der Rockton keineswegs hinter seinem Pick-up-Kollegen Amarok verstecken. Dank verstärkter Federung und Dämpfung kann der spezielle T5 nun fast 1,2 Tonnen zulanden. Das sind knapp 400 Kilogramm mehr als der T5 Transporter. Um die Schose zügig vom Fleck zu bewegen, verfügt der Rockton in der Basis über einen 140 PS starken Zweiliter-TDI mit manueller Sechsgangschaltung. Optional gibt es auch die stärkere Variante mit 180 PS.

Überblick: News und Tests zu VW

Der VW Rockton kostet 41.108 Euro, zusammen mit dem "Expedition"-Paket werden 50.563 Euro fällig.

Sollte selbst diese Kraft einmal an ihre Grenzen stoßen – etwa an einem besonders steilen Berg – dann hilft das speziell abgestimmte Getriebe, das im optionalen "Expedition"-Paket für noch mehr Offroad-Kompetenz sorgt. Außerdem im Paket enthalten: verstärkte 16-Zoll-Stahlfelgen, zwei Einzelsitze in der zweiten Reihe und ein extra robuster Schienenboden im Fahrgastraum. Um den Rockton, der an einem speziellen Außendekor zu erkennen ist, noch widerstandsfähiger zu machen, kann zusätzlich das "Protection"-Paket geordert werden. Es kostet 3808 Euro, ist für beide Rockton-Modellvarianten verfügbar und bietet einen Unterfahrschutz für Motor und Getriebe, Tank, Schweller, Hinterachsdifferential und Hauptschalldämpfer. Zu haben ist der 140-PS-Rockton ab 41.108 Euro, zusammen mit dem "Expedition"-Paket werden 50.563 Euro fällig.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.