VW rüstet den Touran auf

VW rüstet den Touran auf VW rüstet den Touran auf

VW rüstet den Touran auf

— 01.10.2003

TDI mit DSG und 2.0 als FSI

Klingt kryptisch, was VW da präsentiert, beschert aber eine Menge Fahrspaß: das Neuheiten-Programm des Touran.

Volkswagen hat das Motoren- und Getriebeangebot für den Touran weiter ausgebaut: Mit dem 2.0 FSI-Benzin-Direkteinspritzer und dem Direktschaltgetriebe (DSG) im 1.9 TDI ist Deutschlands meistverkaufter Kompaktvan nun auch mit dynamischem Otto-Motor und innovativem Getriebe erhältlich.

Der 2.0 FSI mit Sechsgang-Schaltgetriebe leistet 110 kW/150 PS und verbraucht im Durchschnitt 7,9 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 201 km/h, das maximale Drehmoment von 200 Newtonmetern erreicht er bei 3500/min. Der 2.0 FSI kostet in der Version Trendline 23.475 Euro erhältlich, als Highline 25.825 Euro.

Bekannt aus dem Golf R 32, feiert das Direktschaltgetriebe jetzt seine Premiere im Touran. Zunächst in Kombination mit dem 1,9-Liter-Vier-Zylinder-Dieselmotor (77 kW/105 PS). Bei diesem Getriebe mit zwei Kupplungen erfolgen die Gangwechsel innerhalb von Millisekunden. Dies ermöglicht ruckfreie Beschleunigungen und einen völlig neuen Automatikkomfort.

Mit DSG erreicht der 1.9 TDI eine Höchstgeschwindigkeit von 177 km/h. Sein maximales Drehmoment von 250 Newtonmetern steht bei 1900 Umdrehungen zur Verfügung. Dabei liegt der Verbrauch mit 6,0 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometer nur 0,1 Liter über dem Verbrauch des vergleichbaren Handschalter-Modells. Angeboten wird der Touran 1.9 TDI DSG ab 23.225 Euro. Er ist in allen drei Ausstattungsvarianten (Basis, Trendline, Highline) erhältlich. Direktschaltgetriebe und 2.0 FSI sind ab sofort bestellbar.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.