VW setzt auf den New Midsize Sedan

VW New Midsize Sedan VW New Midsize Sedan

VW setzt auf den New Midsize Sedan

— 06.10.2010

Große VW-Pläne in den USA

Neuer Chef, neues Modell: VW hat in den USA große Pläne. Vor allem in der Mittelklasse will VW punkten. VW-USA-Chef Browning setzt dabei auf den New Midsize Sedan.

(dpa/sb) Nach schwierigen Jahren auf dem US-Markt will der neue Chef der Volkswagen Group of America, Jonathan Browning, durch mehr Kundennähe die Verkaufszahlen steigern. "Die Konsumenten wissen zu wenig über VW", sagte Browning. Mit einer Werbekampagne will man die Amerikaner von nächster Woche an schon mal auf den neuen Jetta neugierig machen. Für 16.000 Dollar soll er als relativ günstiges Fahrzeug viele Käufer ansprechen. Auch das Händlernetz soll ausgebaut werden, ebenso wie der Markt für Gebrauchtwagen, so Browning. Bislang ist VW in USA vergleichsweise schwach vertreten und kommt derzeit nur auf einen Marktanteil im einstelligen Bereich. Von Januar bis August 2010 waren die Verkaufszahlen um 22,1 Prozent auf 239.300 Fahrzeuge angestiegen.

Überblick: Alle News und Tests zu VW

Mit neuen Modellen wie dem Midsize Sedan will VW nun weitere Kunden gewinnen.  150.000 Sedan sollen pro Jahr in dem noch nicht ganz fertigen Werk in Chattanooga gebaut werden. Rund eine Milliarde Dollar investiert VW in Chattanooga im Bundesstaat Tennessee. Im Frühjahr 2011 soll die Fabrik mit 2000 Arbeitsplätzen ihre Arbeit aufnehmen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.