Gebrauchter VW Sharan und Seat Alhambra im Test

Seat Alhambra Seat Alhambra Seat Alhambra

VW Sharan II/Seat Alhambra II: Gebrauchtwagen-Test

— 28.11.2014

Kleiner Bus mit großen Talenten

Platz für sieben, viel Raum und Komfort – VW Sharan und Seat Alhambra sind echte Alleskönner. Wo liegen bei gebrauchten Modellen die Schwachstellen?

Die Engländer haben's erfunden. Badge Engineering – das bedeutet, ein Auto unter verschiedenen Markennamen anzubieten. Aber wir Deutschen können das längst auch. Seat Alhambra und VW Sharan treiben das Prinzip auf die Spitze. Unterschiede: keine – abgesehen von Sonderausstattungen, Kühlergrill und eben dem Badge, zu Deutsch Markenemblem. Die beiden im September 2010 vorgestellten Raumwagen des VW-Konzerns werden auch im selben Werk in Portugal gebaut. Abweichungen bei Material oder Verarbeitung sind nicht festzustellen. Das Platzangebot ist natürlich auch identisch. Selbst in der optionalen dritten Reihe gibt es genügend Entfaltungsraum für Erwachsene, wenn die Mitfahrer in der zweiten Reihe ihre Sitze etwas vorschieben. Erfreulich auch, dass nicht nur Schlangenmenschen auf die hintersten Plätze kommen. Die großen, mit wenig Kraft und auf Wunsch auch elektrisch zu bedienenden Schiebetüren öffnen weit, und die bequemen Sitze der mittleren Reihe gleiten schräg nach vorn.
Mehr zum Thema: Alle Tests zum VW Sharan und Seat Alhambra
Kaufberatung: Vans bis 40.000 Euro

Empfehlenswert: der Zwei-Liter-Diesel mit 170 PS

Sechs aufgeladene Direkteinspritzer stehen bei Alhambra und Sharan zur Wahl – vier Diesel und zwei Benziner. Der kleinste Benziner 1.4 TSI mit 150 PS tut sich auf der Autobahn etwas schwer mit dem voll beladenen Zwei-Tonnen-Koloss. Der 200 PS starke 2.0 TSI ist zwar fix, verbraucht aber bei zügiger Fahrt schnell zehn Liter Super. Außerdem ist er nicht drehmomentstärker als der schwächste Diesel: Schon der 115 PS starke 2.0 TDI bietet 280 Newtonmeter Drehmoment wie der 2.0 TSI, der rundum empfehlenswerte 2.0 TDI mit 170 PS sogar 350 Newtonmeter (seit 1/2013: 177 PS und 380 Newtonmeter). Beim Getriebe ist die Wahl nicht so einfach: Das optionale Sechsgang-DSG schaltet meist unauffällig und ruckfrei. Beim Anfahren reagiert es jedoch verzögert – störend vor allem beim Rangieren, beim Anfahren am Berg und im Anhängerbetrieb. Wichtig beim DSG: Im Gegensatz zum Schaltgetriebe ist alle 60.000 Kilometer ein Ölwechsel fällig. Außerdem nervt es bei höheren Laufleistungen mit einem Rasseln im Leerlauf.
Technische Daten VW Sharan/Seat Alhambra 2.0 TDI DSG
Motor Vierzylinder-Diesel/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2
Hubraum 1968 cm³
Leistung 125 kW (170 PS) bei 4200/min
Drehmoment 350 Nm bei 1750/min
Höchstgeschwindigkeit 204 km/h
0-100 km/h 9,8 s
Tank/Kraftstoff 70 l/Diesel
Getriebe/Antrieb Sechsgang-DSG/Vorderrad
Länge/Breite/Höhe 4854/1904/1720 mm
Kofferraumvolumen 267-2297 l
Leergewicht/Zuladung 1893/647 kg

Der Seat Alhambra hat den höheren Wertverlust

Ein neuer Alhambra kostet rund 1.500 Euro weniger als ein Sharan, der jedoch einen etwas geringeren Wertverlust hat. Unsere beiden Testfahrzeuge von Dat Autohus bei Bremen belegen das: Obwohl der Seat (Neupreis mit Sondertausstattungen 44.500 Euro) 2.200 Euro teurer war als der VW, ist der Sharan (Neupreis mit Extras 42.300 Euro) bei fast gleichen Laufleistungen und nah beieinanderliegendem Erstzulassungsdatum rund 1.000 Euro teurer. Am technischen Zustand liegt das nicht: Beide Minibusse sind scheckheftgepflegt und mängelfrei.

Was bei unseren Testwagen aufgefallen ist, und auf welche Mängel Käufer beim gebrauchten Sharan und Alhambra achten sollten, erfahren Sie in der Bildergalerie. Den vollständigen Artikel mit allen Daten und Tabellen gibt es im Online-Artikelarchiv als PDF-Download.

Gebrauchter VW Sharan und Seat Alhambra im Test

VW Sharan, Seat Alhambra Seat Alhambra Seat Alhambra

Gebrauchtwagensuche: VW Sharan

Gebrauchtwagensuche: Seat Alahambra

Kleiner Bus mit großen Talenten

Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden. Der Artikel handelt von folgenden Modellen: Seat Alhambra 2.0 TDI und VW Sharan 2.0 TDI. (Gebrauchtwagen)

Veröffentlicht:

30.10.2014

Preis:

1,00 €

Lars Busemann

Lars Busemann

Fazit

Sharan oder Alhambra? Fast egal. Beide sind eine kompakte Alternative zum VW Bus und verwöhnen mit hohem Fahrkomfort und Platz für bis zu sieben Personen. Weder qualitativ noch technisch unterscheiden sich die beiden Konzernbrüder – auch die Schwächen sind gleich. Wer aufs VW-Logo verzichtet, kann allerdings sparen: Der Seat hat den höheren Wertverlust.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.