Skoda Yeti VW Tiguan

VW Tiguan/Skoda Yeti: Vergleich

— 25.01.2011

Zwei für Naturburschen

Kantiger, kompakter, am Ende womöglich cleverer: Der Yeti kopiert das erfolgreiche Tiguan-Konzept auf eigene Weise. Liegt der Skoda damit am Ende vielleicht sogar vor dem VW?

Wer den VW Tiguan kauft, macht keinen Fehler. Der hochbeinige Naturbursche aus Wolfsburg verbindet Pkw-ähnliche Fahreigenschaften mit limousinenhaftem Komfort und gutem Raumangebot. Auf den ersten Blick spielt der Yeti von Skoda dieselben Trumpfkarten aus, betont mit einer kastigeren Karosserie sogar noch mehr die Outdoor-Folklore. Doch 20 Zentimeter weniger Außenlänge sorgen für deutliche Unterschiede im Innenraum. Für Fahrer und Beifahrer sind Tiguan und Yeti zwar ausgesprochen großzügig dimensioniert, in der zweiten Reihe jedoch haben Mitfahrer im Skoda spürbar weniger Platz für ihre Beine.

Überblick: Alle News und Tests zu Skoda Yeti und VW Tiguan

Die SUV-Brüder Tiguan und Yeti haben durchaus unterschiedliche Charaktere.

Auch der Gepäckraum ist mit 405 statt 470 Liter Volumen beträchtlich kleiner. Wenn es öfters mit Familie und großem Zubehör in die Natur geht, ist der Tiguan also die bessere Wahl. Zumal er durch die vorklappbare Beifahrersitzlehne (Serie ab Sport & Style) variabler ist. Wer meistens nur zu zweit unterwegs ist oder noch kleine Kinder hat, sollte den Yeti allerdings unbedingt ins Kalkül einbeziehen. Immerhin winken bei den getesteten Fronttrieblern mit 110 PS starkem Zweiliter-TDI fast 3400 Euro Preisvorteil – ohne dass beim Yeti nennenswerte Nachteile in Kauf genommen werden müssten. VW spendiert dem Tiguan 2.0 TDI BlueMotion Technology zwar eine Start-Stopp-Automatik und sechs Vorwärtsgänge, während der Skoda mit fünfen auskommen muss. Doch die bessere Beschleunigung des Tiguan (12,0 zu 12,7 Sekunden auf 100 km/h) macht der Yeti durch die bessere Elastizität im höchsten Gang wett (18,7 Sekunden von 80 auf 120 km/h im fünften zu 21,9 Sekunden im sechsten Gang beim VW). Und mit 6,1 zu 6,3 Liter Testverbrauch macht er uns das Leben auch beim Tanken leichter.

Im Fahrbetrieb zeigen sich Unterschiede, die zu den verschiedenen Charakteren der zwei SUVs passen: Der Tiguan als Familienauto federt – auch wegen des Adaptivfahrwerks des Testwagens – komfortabler und lenkt eine Nuance behäbiger ein. Der Yeti wiederum fährt sich viel wendiger und knackiger, ohne deshalb als unkomfortabel in Erinnerung zu bleiben. Perfekte Rollenverteilung also.
Fahrzeugdaten Skoda Yeti 2.0 TDI VW Tiguan 2.0 TDI
Motor Vierzylinder, Turbo, vorn quer Vierzylinder, Turbo, vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Nockenwellenantrieb Zahnriemen Zahnriemen
Hubraum 1968 cm³ 1968 cm³
kW (PS) bei 1/min 81 (110)/4200 81 (110)/2750
Nm bei 1/min 250/1500 280/1750
Vmax 177 km/h 174 km/h
Getriebe Fünfgang manuell Sechsgang manuell
Antrieb Vorderradantrieb Vorderradantrieb
Bremsen vorn/hinten Scheiben/Scheiben Scheiben/Scheiben
Testwagenbereifung 225/50 R 17 W 235/55 R 17 H
Verbrauch* – Abgas CO2 6,6/4,7/5,4 l – 140 g/km 6,3/4,8/5,3 l – 139 g/km
Tankinhalt 55 l/Diesel 64 l/Diesel
Vorbeifahrgeräusch 71 dB (A) 72 dB (A)
Anhängelast gebr./ungebr. 1500/650 kg 1800/750 kg
Kofferraum 405–1760 l 470–1510 l
Preis 26.690 Euro 29.070 Euro**
*innerorts/außerorts/gesamt auf 100 km; ** inklusive DCC-Fahrwerk für 1070 €
Messwerte Skoda Yeti 2.0 TDI VW Tiguan 2.0 TDI
Beschleunigung
0–50 km/h 4,0 s 3,7 s
0–100 km/h 12,7 s 12,0 s
0–130 km/h 21,5 s 21,8 s
Elastizität
60–100 km/h 11,3 s (4. Gang) 9,7 s (4. Gang)
80–120 km/h 18,7 s (5. Gang) 21,9 s (6. Gang)
Leergewicht/Zuladung 1502/458 kg 1550/530 kg
Gewichtsverteilung v./h. 60/40 % 60/40 %
Wendekreis links/rechts 10,4/10,5 m 11,6/11,8 m
Bremsweg
aus 100 km/h kalt 38,6 m 37,9 m
aus 100 km/h warm 38,9 m 37,0 m
Innengeräusch
bei 50 km/h 60 dB (A) 59 dB (A)
bei 100 km/h 68 dB (A) 66 dB (A)
bei 130 km/h 70 dB (A) 72 dB (A)
Testverbrauch – CO2 6,1 l – 161 g/km 6,3 l – 166 g/km
Reichweite 900 km 1020 km

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung