VW Touareg/Porsche Cayenne: Getunte SUVs

Cargraphic Cayenne JE Design Touareg Cargraphic Cayenne JE Design Touareg

VW Touareg/Porsche Cayenne: Getunte SUVs im Vergleich

— 28.02.2011

Bruderkampf im Schwergewicht

Stilistisch trennen sie Welten, technisch sind sie eng verwandt: Porsche Cayenne und VW Touareg. Umfangreich getunt, liefern sich zwei muskelbepackte Vertreter der beiden Modelle einen erbitterten Fight.

Wer würde sich nicht dieses Duell wünschen: Klitschko gegen Klitschko. Bisweilen scheint es die einzige Paarung im darbenden Schwergewichts-Profiboxen zu sein, die wirklich Spannung verspricht. Leider schließen die Brüder kategorisch aus, gegeneinander anzutreten. Was uns anspornt, besagten Kampf mit den Klitschkos der Autowelt zu arrangieren – Touareg und Cayenne. Bekanntermaßen verfügen die beiden SUVs über einen ähnlich hohen Verwandtschaftsgrad wie die ukrainischen Brüder. Sowohl Motor als auch Architektur sind identisch. Wir inszenieren einen Straßenkampf – als Boxring muss Asphalt herhalten.

Übersicht: Alle News und Tests zum VW Touareg

Das Bild trügt: Der Cayenne liegt vor dem Touareg. JE Design kann sich trösten: Verlierer sehen anders aus.

Zudem benötigen wir keine zwölf Runden, um eine Entscheidung herbeizuführen, sondern lediglich vier. Die Kämpfer wahren Distanz, belauern einander grimmig. Sie wissen, dass sie es mit einem gefährlichen Gegner zu tun haben. Dem Touareg von JE Design ist die Rolle des zwei Meter großen und 113 Kilo schweren Vitali auf den Leib geschneidert: Die Bezeichnung "massiv" trifft bei diesem Brocken voll ins Schwarze. Bedrohlicher Sportgrill, gewaltiger Breitbau, riesige 22-Zöller – ein Berg von einem Auto rollt auf uns zu. In klassischer JE-Manier geht Geschäftsführer Jochen Eckelt bei der Gestaltung des VW den offensiven Weg. Und macht doch alles anders: Im Vergleich zum noch martialischeren Vorgänger auf Basis des alten Touareg sind alle Anbauteile nämlich eigenständig montierbar. Kein Teil hängt von der Anbringung eines anderen ab, keines baut auf einem anderen auf. Außer im Bereich Frontschürze/Kotflügelverbreiterung gibt es keine Überlappungen. Alle Teile bestehen ab sofort aus PU-Rim – einem gleichermaßen flexiblen wie stabilen Kunststoff. "Perfekte Passgenauigkeit, minimale Fertigungstoleranzen – ein Bodykit vom Feinsten", schwärmt Jochen Eckelt.

Übersicht: Alle News und Tests zum Porsche Cayenne

Cargraphic spielt mit dem Cayenne die Rolle des kleineren und leichteren Wladimir. Gedrungen steht das Auto auf der Straße, weniger monumental als der VW. Der Veredler verzichtet auf Spoiler, lackiert lieber alle Serienanbauten in Weiß. Und formt aus dem Porsche mit Hilfe sportiver 20-Zöller einen Modellathleten. Der Porsche startet die ersten gut platzierten Angriffe. Er bemüht sich, seinen PS- und Drehmoment-Vorteil gewinnbringend einzusetzen. Die Überlegenheit rührt vom installierten Sportauspuff, der sich dank darauf abgestimmten Chiptunings optimal in Szene zu setzen vermag. Und 8 PS auf die 52 PS satteln soll, die die elektronische Modifikation isoliert betrachtet mit sich bringen würde. Summa summarum sind also 300 anstelle der 240 Serien-PS zu vermelden. Wie sich beide Dickhäuter schlagen, erfahren Sie oben in der Bildergalerie. Den kompletten Vergleich finden Sie in AUTO BILD SPORTSCARS 3/2011 oder als Download im Heftarchiv.
Technische Daten Cargraphic Cayenne JE Design Touareg
Motor V6, Turbodiesel
Einbaulage vorn längs
Hubraum 2967 cm3
kW (PS) bei 1/min 221 (300)/3650 210(286)/4500
Literleistung 101 PS/l 96 PS/l
Nm bei 1/min 674/2250 600/2350-3200
Antriebsart Allrad
Getriebe 8-Stufen-Automatik
Tankvolumen 100 Liter
Beschleunigung
0–100 km/h 6,9 s 7,5 s
0–402,34 m 15,03 s 15,44 s
Testverbrauch
Ø auf 100 km 10,7 l Diesel
Leergewicht 2279 kg 2334 kg
Höchstgeschwindigkeit 224 km/h 220 km/h
Preis Serienfahrzeug 74.411 Euro 67.152 Euro
Ben Arnold

Ben Arnold

Fazit

Erbitterter Kampf mit klarem Ausgang: Cargraphic hat final in allen Performance-Disziplinen die Nase knapp vorn – und erringt mit dem agilen und flotten Cayenne den Gesamtsieg. Der Touareg von JE Design hingegen punktet in den Vernunftkapiteln und präsentiert sich als homogener und hinreichend dynamischer Begleiter für jeden Tag.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.