Gebrauchtwagen-Test VW Touran/VW Caddy

VW Touran, VW Caddy VW Touran VW Caddy

VW Touran/VW Caddy: Gebrauchtwagen-Test

— 20.09.2016

Bei welchem geht die Post ab?

Das Budget ist klein, der Raumbedarf groß? Ein Vierthand-Touran und ein Post-Caddy zeigen beim Gebrauchtwagen-Test, was sie noch auf dem Kasten haben.

Freiheit! Dafür steht das Auto. Für die Freiheit, jederzeit mobil zu sein und Transportaufgaben selbst lösen zu können. Da wir auch Freiheit von finanziellen Verpflichtungen wollen, darf unser Traum vom Raum nicht mehr kosten als 4000 Euro. Auf einem Händlerhof finden wir zwei Autos, die trotz ihrer technischen Verwandtschaft zwei völlig eigenständige Typen sind: Der siebensitzige VW Touran 1.6 FSI mit 184.000 km aus dem ersten Produktionsjahr 2003 ist hier der Familienfreund. Kostet 3450 Euro. Der drei Jahre jüngere Caddy (95.000 km, 3290 Euro) mit Lkw-Zulassung kommt mit seiner Eigenschaft als Einsitzer nicht infrage für eine vierköpfige Familie. Aber vielleicht für junge Paare – der Beifahrersitz vom Autoverwerter ist schnell eingebaut.

Der turbolose Pumpe-Düse-Diesel des Caddy arbeitet klaglos

Der Post-Caddy bietet Freiraum statt fester Sitze – und somit Platz für Ideen. Campingausbau? Kein Problem.

Der gelbe Kastenwagen erfuhr bei der österreichischen Post bislang jedenfalls wenig Liebe, lernte dafür umso mehr Streusalz und eilig agierende Fahrer kennen. Davon zeugen etwas oberflächlicher Rost an der Kante der Fahrertür, ringsum Beulen, Dellen, Kratzer, Schrämmchen und ein kleiner Hagelschaden. Sitzt man erst mal drin im Caddy, fällt die aufgerissene Sitzwange gar nicht mehr auf. Man spürt sie nicht. Das Einzige, was am Caddy glänzt, sind das abgegriffene Lenkrad und der speckige Schaltknauf. Schlüssel drehen. Kurzes Vorglühen, der Anlasser orgelt. Aber nur kurz, denn der turbolose Pumpe-Düse-Diesel kommt prompt und pflichtbewusst seiner Arbeit nach. Der Motor ist kerngesund. 70 PS, zwei Liter Hubraum, 140 Nm bei 2200 Touren. Das sind Werte aus einer anderen Zeit. Es saugdieselt sich jedoch völlig relaxt, man versucht gar nicht erst, schnell zu sein. Entspannt bleiben. Dabei hilft auch die Lkw-Zulassung mit nur 124 Euro Jahressteuer. Was zu tun wäre am Post-Caddy? Neue Bremsscheiben vorn und vier neue Stoßdämpfer für die Fahrsicherheit, eine Entrostung und Konservierung des oberflächlich angerosteten Unterbodens für die Zukunftsfähigkeit. Ansonsten ist der Ex-Postler technisch fit.

Gebrauchtwagensuche: VW Caddy

Der Post-Caddy ist ein echtes Statement

Seine Beulen und Kratzer sind dem Caddy wurscht. Er ist ein treuer Begleiter und verrichtet treu seinen Dienst.

Die alte Postkutsche bietet noch mehr als die bereits erwähnten Freiheiten: nämlich die Freiheit von Status, Ritualen und Zwängen. Der gelbe Caddy ist nicht nur ungemein praktisch und verlässlich. Wer ihn fährt, pfeift auf hitzige Diskussionen nach einem kleinen Rempler auf dem Supermarktparkplatz. Eine nette Einladung zum Essen oder eine Kiste Bier reichen als Wiedergutmachung. An einem sonnenreichen Sommersamstag in die lange Reihe von Autos vor der Waschstraße stellen? Kommt gar nicht infrage, es geht mit Grillgut und Schlauchboot zum See. So ein vom harten Leben gekennzeichneter Post-Caddy ist ein Statement, ähnlich wie es ein Kasten-R4 in den 70er- und 80er-Jahren war. Das Auto als treue Seele, die einen überallhin begleitet und alles mitmacht, selbst aber keine Ansprüche stellt. Seine Beulen und Kratzer sind wie Falten im Gesicht eines älteren Menschen. Charakterprägend, lebenslustig. Post-Caddy-Fahrer sind keine Kunden beim smarten Repairer oder gesichtsliftenden Schönheitschirurgen.
Überblick: Alles Infos zum VW Touran und VW Caddy

Der Touran ist wirtschaftlich erledigt

Der Touran ist komfortabler und fahrsicherer als der Ex-Postler, aber auch ohne einen Hauch Abenteuer.

Während der Caddy seine Kampfwunden offen zeigt, steht der Touran in Blackmagic-Perleffekt auf den allerersten Blick noch ganz ansehnlich da, zumindest aus einigen Metern Entfernung. Doch spätestens nach dem Starten des Motors wird klar, dass der Vierthand-Van auf seinen 184.000 Kilometern einiges von seiner Magie verloren hat. Das Geräusch eines klappernden, schlagenden Ventils verschwindet auch nach Minuten nicht. Dazu leuchtet die Kühlwasser-Kontrolllampe. Haube auf. Tick, tick, tick, tick! Motor aus. Eineinhalb Liter Kühlwasser fehlen, wir füllen nach. Bei der anschließenden Probefahrt kann sich der 45 PS stärkere Touran kaum von seinem saugdieselnden Markenbruder absetzen. Wo ist die Leistung geblieben?

Gebrauchtwagensuche: VW Touran

Unsere Vermutung: Da wir ein weiteres Mal Kühlwasser nachkippen müssen, Kühler und Schläuche auf den ersten Blick aber dicht sind, liegt der Verdacht nah, dass es die Kopfdichtung (rund 1500 Euro) zerlegt hat. Wenn nicht sogar der Zylinderkopf hitzebedingt gerissen oder verformt ist (rund 3300 Euro). Die rupfende Kupplung (800 Euro), die heulenden Vorderreifen (200 Euro) und die vier weichen Stoßdämpfer (rund 1000 Euro) sind Peanuts gegen das vermutete Worst-Case-Szenario am Motor, dessen Reparatur beim Motorinstandsetzer den Zeitwert des Siebensitzers locker übertrifft. Ach so, auf den gar nicht mal so gut gespachtelten und spraydosenlackierten Unfallschaden am Seitenteil hinten links mit aufkeimendem Radlauf-Rost wollen wir jetzt nicht weiter eingehen ...

Was bei den AUTO BILD-Testwagen aufgefallen ist, und auf welche Mängel Käufer beim gebrauchten VW Touran und VW Caddy außerdem achten sollten, erfahren Sie in der Bildergalerie.

Gebrauchtwagen-Test VW Touran/VW Caddy

VW Touran VW Touran, VW Caddy VW Touran
Technische Daten
VW Touran 1.6 FS VW Caddy 2.0 SDI
Motor Vierzylinder-Direkteinspritzer-Benziner, vorn quer Vierzylinder-Pumpe-Düse-Direktreinspritzer-Diesel, vorn quer
Hubraum 1598 cm3 1968 cm3
Leistung 85 kW (115 PS) bei 5800/min 51 kW (70 PS) bei 4200/min
max. Dreh moment 155 Nm bei 4000/min 140 Nm bei 2200/min
Spitze 186 km/h 142 km/h
0–100 km/h 11,9 s 20,5 s
Antrieb Vorderradantrieb /Sechsgang mechanisch Vorderradantrieb/Fünfgang mechanisch
Tankinhalt 60 l 60 l
L/B/H 4391/1794/1619 mm 4405/1802/1833 mm
Kofferraum 619–1913 l 560–2850 l
Leergewicht 1565 kg 1455 kg
EU-Mix 7,5 l Super/100 km 6,4 l Diesel/100 km
Abgas CO2 178 g/km CO2 173 g/km

Autor: Lars Busemann

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.