Wachsende Verkaufszahlen

Wachsende Verkaufszahlen

— 03.09.2002

Saab in Deutschland wieder profitabel

Aufatmen bei Saab: Die Schweden werden in Deutschland erstmals seit Jahren keine Verluste einfahren.

"Saab-Deutschland ist in diesem Jahr profitabel“, sagte Geschäftsführer Johannes Cürten am Montagabend (2.9.) in Bad Homburg – ohne jedoch Zahlen zum Ertrag des Unternehmens zu nennen. Den Umsatz im Jahr 2001 bezifferte er auf 187 Millionen Euro.

Bei der Vorstellung der neuen Mittelklasselimousine 9-3 machte Cürten Kostenreduzierungen und wachsende Verkaufszahlen für die Ertragsverbesserung verantwortlich. Nachdem die Saab-Verkäufe in Deutschland 2001 um neun Prozent auf 8158 Fahrzeuge gestiegen waren, sollen sie sich in diesem Jahr auf über 9000 erhöhen.

Die schwedische Tochter des amerikanischen General-Motors-Konzerns hat sich bis zum Jahr 2005 eine Verdoppelung der Verkäufe in Deutschland auf rund 20.000 Fahrzeuge zum Ziel gesetzt. Weltweit soll laut Cürten bis zu diesem Zeitpunkt der Absatz von bisher 130.000 auf 200.000 Saab steigen. Deutschland ist für die Schweden der viertgrößte Absatzmarkt nach den USA, Schweden und Großbritannien.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.