Wasserstoff-Bora aus der Schweiz

VW Bora mit Wasserstoffantrieb

Wasserstoff-Auto aus der Schweiz

— 04.09.2002

Fahren auf Sparflamme

Schweizer Forscher haben beim Umweltgipfel in Johannesburg einen VW Bora vorgestellt, der Wasserstoff tankt.

Das vom Schweizer Forschungsinstitut Paul Scherrer in Villingen entwickelte Wasserstoff-Auto fährt mit 40 Prozent weniger Energie als sein Pendant mit Benzinmotor. Der VW Bora HY.Power ist mit einem Brennstoffzellen-Elektroantrieb ausgerüstet. Herzstück des Motors sind Zellen, die aus Wasserstoff Elektrizität produzieren. Und weder das Treibhausgas C02 noch andere Luftschadstoffe ausstoßen.

Der Wasserstoff-Verbrauch auf 100 Kilometer entspricht in etwa einer Benzinmenge von 5,2 Litern. Das sind 40 Prozent weniger als beim Bora 1.6 Automatik, der sich durchschnittlich 8,5 Liter gönnt. Problem: Der Wasserstoff-VW ist aufgrund seiner Technik 500 Kilogramm schwerer als das Serienfahrzeug. Durch eine Verringerung des Gewichts könne der Energieverbrauch noch weiter gesenkt werden, so die Forscher.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.