Schiebedach Hollandia 700

Webasto-Schiebedächer: Rückruf

— 13.09.2010

Webasto ruft Schiebedächer zurück

Webasto ruft weltweit 417.500 Nachrüst-Schiebedächer der Reihen Hollandia 700 und Hollandia 900 zurück. Grund: Die Klebeverbindung zwischen Glasscheibe und Metallrahmen kann sich lösen. Es droht der Verlust der Scheibe während der Fahrt.

Webasto – Hersteller von Cabrio-, Dach- und Karosseriesystemen sowie Heiz- und Klimasystemen – ruft weltweit 417.500 Nachrüst-Schiebedächer der Reihen Hollandia 700 und Hollandia 900 zurück. Unter bestimmten Umwelteinflüssen kann es passieren, dass sich die Klebeverbindung zwischen Glasscheibe und Metallrahmen löst. Im schlimmsten Fall kann es so zum Verlust der Glasscheibe während der Fahrt kommen. In Deutschland sind 65 Schiebedächer von dem Problem betroffen. Die Fahrzeughalter werden direkt von Webasto angeschrieben. Der Hersteller hat die europäischen Verbraucherschutzbehörden über das Problem informiert. Auch die Einrichtung einer Internetseite ist geplant, über die die Kunden feststellen können, ob ihr nachgerüstetes Schiebedach von dem Rückruf betroffen ist.

Überblick: Alle Rückrufe auf autobild.de

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.