Porsche

WEC: Vorschau Austin

— 14.10.2016

Erster Matchball für Porsche

Porsche könnte schon an diesem Wochenende den Titel in der LMP1-Klasse klarmachen. Über der Sportwagen-WM könnten indes dunkle Wolken aufziehen. 

In der LMP1-Topklasse der Sportwagen-WM herrscht Aufregung. Das fängt bei Porsche an. Mark Webber hat seinen Rücktritt zum Saisonende verkündet. Auch hinter Marc Lieb und Romain Dumas steht ein Fragezeichen. Möglicherweise stehen für 2017 also gleich drei Plätze beim besten LMP1-Team zur Verfügung.

Und dann könnten die Zuffenhausener schon in Fuji (Sonntag, 8.30 Uhr, Eurosport) vorzeitig den WM-Titel klarmachen. Marc Lieb, Romain Dumas und Neel Jani führen derzeit mit 37,5 Punkten Vorsprung. Nach Fuji stehen noch zwei Rennen aus. Baut das Trio den Vorsprung auf 50 Zähler aus, sind sie durch.

Dass Porsche in der WM so weit vorne liegt, verdanken sie auch dem Pech von Audi. André Lotterer, Audi-Werkspilot, beschwert sich: „Wir hatten jetzt drei Mal in Folge Pech mit den Gelbphasen.“ Hintergrund: Wer bei Gelbphasen zum Service an die Box kommt, der verliert weniger Zeit. Porsche hatte mit ihren Boxenstopp-Timings zuletzt viel Glück. Jetzt wird diskutiert, ob künftig die Boxengasse während Gelbphasen geschlossen bleiben sollte.

Das Rebellion-Team bestreitet nur noch drei LMP1-Rennen

Und dann gibt es auch noch die Diskussion um die Zukunft der LMP1-Klasse. Rebellion hat den Rückzug verkündet, damit gibt es mit Kolles nur noch einen privaten LMP1-Rennstall. Vorstöße von Teams wie Penske, mit Kundenfahrzeugen der Hersteller zu fahren, lehnen die Werke ab. Sie trauen ihnen den Einsatz der komplexen Hybrid-Fahrzeuge nicht zu – zumindest nicht ohne eigene Motoringenieure. Und das würde Geld kosten.

Und jetzt auch noch das: Gerüchte verdichten sich, dass schon Ende 2017 auch Audi aus der WEC aussteigen könnte. Dann würde das Feld auf nur noch fünf LMP1 schrumpfen. Es besteht also dringend Handlungsbedarf.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: picture-alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.